Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Hohe Stahlpreise treiben ArcelorMittal an
Wirtschaft 28.07.2022
Quartalszahlen

Hohe Stahlpreise treiben ArcelorMittal an

Flachbandstahl ist nur eines von vielen Erzeugnissen des Stahlgiganten.
Quartalszahlen

Hohe Stahlpreise treiben ArcelorMittal an

Flachbandstahl ist nur eines von vielen Erzeugnissen des Stahlgiganten.
Foto: dpa
Wirtschaft 28.07.2022
Quartalszahlen

Hohe Stahlpreise treiben ArcelorMittal an

Trotz schwächelnder Nachfrage konnte der Umsatz deutlich gesteigert werden.

(dpa) – ArcelorMittal hat auch im zweiten Quartal von hohen Verkaufspreisen profitiert. Ein Rückgang des Stahlabsatzes konnte dadurch kompensiert werden. ArcelorMittal-Chef Aditya Mittal sieht laut Mitteilung vom Donnerstag weitere Nachfrage-Risiken. Der Krieg in der Ukraine beeinflusse das Wachstum der Weltwirtschaft und erhöhe den Inflationsdruck, was zu einer Schwächung der Nachfrage führe.

Der Umsatz von ArcelorMittal stieg im zweiten Jahresviertel im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 14,5 Prozent auf 22,1 Milliarden US-Dollar (rund 22,7 Milliarden Euro). Vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) blieben davon knapp 5,2 Milliarden Dollar übrig, gut zwei Prozent mehr als vor einem Jahr. Unter dem Strich ging der auf die Anteilseigner entfallende Gewinn indes leicht zurück auf 3,9 Milliarden Dollar, was auch an höheren Steuerzahlungen lag.


Im vergangenen Jahr hatte der Konzern wegen der Pandemie-Folgen hier nur 4,3 Milliarden US-Dollar verdient.
ArcelorMittal liefert offenbar wieder Stahl nach Russland
Laut einem Medienbericht liefert der Luxemburger Stahlriese wieder Produkte nach Russland. Sanktionen seien aber keine verletzt worden.

Das Unternehmen kündigte einen weiteren Aktienrückkauf an. 60 Millionen Papiere sollen demnach erworben werden, was aktuell rund 1,4 Milliarden Dollar entspreche.

Zudem will sich der Konzern mit dem Kauf des brasilianischen Stahlplattenherstellers CSP verstärken. Die Übernahme, die CSP mit 2,2 Milliarden US-Dollar bewerte, solle noch in diesem Jahr abgeschlossen 

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema