Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Handwerk freut sich über mehr Seiteneinsteiger
Wirtschaft 3 Min. 24.09.2020
Exklusiv für Abonnenten

Handwerk freut sich über mehr Seiteneinsteiger

Der Meisterbrief ist ein Diplom, das die Befähigung bescheinigt, einen Betrieb zu gründen und Berufe auszubilden.

Handwerk freut sich über mehr Seiteneinsteiger

Der Meisterbrief ist ein Diplom, das die Befähigung bescheinigt, einen Betrieb zu gründen und Berufe auszubilden.
Foto: Shutterstock
Wirtschaft 3 Min. 24.09.2020
Exklusiv für Abonnenten

Handwerk freut sich über mehr Seiteneinsteiger

Marco MENG
Marco MENG
Mit der Reform des „Brevet de Maîtrise“ zieht das Handwerk mehr Bewerber an, die ursprünglich nicht aus dem Handwerk kommen. In Luxemburg wächst die Zahl der Betriebe und Mitarbeiter - der Personalbedarf ist hoch.

Ganze 121 Berufe zählt in Luxemburg das Handwerk. Das reicht von Mechanik und Baugewerbe bis zu Mode- und Gesundheitswesen. So ist es nicht verwunderlich, dass dieser Sektor die meisten Beschäftigten und meisten Betriebe im Land vorweisen kann. 

Wer einen Handwerksbetrieb führen und Lehrlinge ausbilden will, muss dazu befähigt sein. 

Als Nachweis dafür gilt in sämtlichen Hauptberufen des Handwerks seit Hunderten Jahren der Meisterbrief. 

„Dank seines multidisziplinären und vielseitigen Charakters ist das Brevet de maîtrise die Referenzausbildung für zukünftige Unternehmensleiter, Lehrlingsausbilder und Führungspersonal“, sagt Charles Bassing, stellvertretender Generaldirektor der Handwerkskammer ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Berufsausbildung: Nägel mit Köpfen
Im Juni wurde das Gesetz verabschiedet, das die Berufsausbildung wieder attraktiver machen und mehr junge Menschen für eine der 120 Ausbildungen begeistern soll.
Das Handwerk leidet unter einem Fachkräftemangel. Die Reform soll die Berufsausbildung für junge Menschen wieder attraktiver machen.
Voll ins Schwarze getroffen
Er war in den vergangenen Jahren Luxemburgs einziger Schüler, der Waffenschmied werden wollte. Nun ist Philippe Graff am Ziel.
"Die Reform der Meisterbriefe bringt mehr Möglichkeiten"
Der Meister für einzelne Berufe weicht dem berufsübergreifenden Meistertitel. Marc Bissen, zuständig bei der Handwerkskammer für Weiterbildung, und Charles Bassing, beigeordneter Generalsekretär der Handwerkskammer, ziehen vorläufige Bilanz.
Meisterbrief, Chantier Electricité, Elektriker, foto: Chris Karaba/Luxemburger Wort