Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Hamsterkäufe: In der Pandemie entdeckt Luxemburg das Haustier neu
Wirtschaft 6 Min. 24.02.2021
Exklusiv für Abonnenten

Hamsterkäufe: In der Pandemie entdeckt Luxemburg das Haustier neu

Zu Beginn der Pandemie wurde Tierfutter gehamstert. Seither blieb der Absatz ungewöhnlich hoch.

Hamsterkäufe: In der Pandemie entdeckt Luxemburg das Haustier neu

Zu Beginn der Pandemie wurde Tierfutter gehamstert. Seither blieb der Absatz ungewöhnlich hoch.
Foto: Shutterstock
Wirtschaft 6 Min. 24.02.2021
Exklusiv für Abonnenten

Hamsterkäufe: In der Pandemie entdeckt Luxemburg das Haustier neu

Marlene BREY
Marlene BREY
Hunde, Katzen und Nagetiere sind beliebt wie selten. Der Markt für Tiere, Futter und Zubehör boomt.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Hamsterkäufe: In der Pandemie entdeckt Luxemburg das Haustier neu“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Hamsterkäufe: In der Pandemie entdeckt Luxemburg das Haustier neu“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Wenn Tierliebe Urlaub macht
Man kann sein Haustier gut und gerne mit in den Urlaub nehmen, denn genügend Möglichkeiten gibt es. Wer jedoch darauf verzichtet, sollte sich lange im Voraus Gedanken über eine Alternative machen, damit der Vierbeiner nicht im Tierasyl landet.
Im sogenannten "Katzenraum" in Gasperich sind derzeit 19 Katzen untergebracht.
Fressnapf Luxemburg sagt Danke: Tierisch engagiert
Unter dem Motto „Tierisch engagiert“, fand den ganzen November über in allen Fressnapf-Filialen Luxemburgs eine besondere Aktion statt. Kunden konnten vor Ort für 2 Euro ein Armband erwerben, wovon 1,50 Euro an den sozialtherapeutischen Bauernhof „Schneider Haff“ in Alzingen gespendet wurden.
Fressnapf
Tierasyle überfüllt: Ein Katzenjammer
Die Tierasyle hierzulande platzen momentan aus allen Nähten. In diesem Jahr wurden bisher deutlich mehr Katzen abgegeben als gewöhnlich, und mehr als eigentlich aufgenommen werden können. Was wird aus Mausi, Pussi und Co.?
Erst vor kurzem wurde der Katzenbereich im Tierasyl Gasperich renoviert.