Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Gutes erstes Quartal: Commerzbank verdient überraschend mehr
9000 Stellen sollen in den kommenden Jahren gestrichen werden.

Gutes erstes Quartal: Commerzbank verdient überraschend mehr

Foto: REUTERS
9000 Stellen sollen in den kommenden Jahren gestrichen werden.
Wirtschaft 2 Min. 09.05.2017

Gutes erstes Quartal: Commerzbank verdient überraschend mehr

Das erste Quartal macht der Commerzbank Hoffnung: Die Zahlen sind besser als erwartet. Konzernchef Zielke macht aber keinen Hehl daraus, dass der Umbau noch lange nicht beendet ist.

(dpa) - Die Commerzbank ist überraschend mit einem Gewinnplus ins Jahr 2017 gestartet. Der rege Handel der Kunden mit Wertpapieren spülte Gebühren in die Kasse, zudem schnitt die konzerneigene Bad Bank im ersten Quartal deutlich besser ab als im Vorjahreszeitraum, weil ein eigentlich schon abgeschriebener Deal bei Staatsfinanzierungen doch noch gesundete.

Unter dem Strich sorgte das für einen Gewinn von 217 Millionen Euro, wie die Commerzbank am Dienstag in Frankfurt mitteilte ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Wegen Konzernumbaus: Commerzbank in den roten Zahlen
Von einem Milliardengewinn für 2016 spricht bei der schrumpfenden Commerzbank schon lange keiner mehr. Nach einem Gewinneinbruch im ersten Halbjahr hat das Management für das dritte Quartal auf rote Zahlen eingestimmt.
9000 Stellen sollen in den kommenden Jahren gestrichen werden.