Wählen Sie Ihre Nachrichten​

So geht es der saarländischen Stahlindustrie
Wirtschaft 4 Min. 13.09.2021
Exklusiv für Abonnenten
Grüner Stahl

So geht es der saarländischen Stahlindustrie

Das  Schienenwerk in Hayange gilt Saarstahl als „Schlüsselanlage“ im Kontext der europäischen Mobilitätswende.
Grüner Stahl

So geht es der saarländischen Stahlindustrie

Das Schienenwerk in Hayange gilt Saarstahl als „Schlüsselanlage“ im Kontext der europäischen Mobilitätswende.
Foto: AFP
Wirtschaft 4 Min. 13.09.2021
Exklusiv für Abonnenten
Grüner Stahl

So geht es der saarländischen Stahlindustrie

Saarstahl hat im August zwei Werke von Liberty Steel übernommen. Es könnte sich um eine Flucht nach vorn handeln.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „So geht es der saarländischen Stahlindustrie “.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „So geht es der saarländischen Stahlindustrie “.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Hiobsbotschaften an den Luxemburger Standorten von ArcelorMittal häufen sich. Für einen sind die Schließungen die Folge der Übernahmeschlacht von vor zehn Jahren, für andere ist es eine unvermeidliche Konsequenz der Globalisierung.
Dunkle Wolken über der Luxemburger Stahlindustrie. Schifflingen steht seit 2012 still.