Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Goodyear will Kleinserienproduktion von Autoreifen verlagern
Wirtschaft 26.11.2020

Goodyear will Kleinserienproduktion von Autoreifen verlagern

Möglicherweise wird die Produktion bestimmter Autoreifenserien von Colmar-Berg auf andere Standorte verlagert.

Goodyear will Kleinserienproduktion von Autoreifen verlagern

Möglicherweise wird die Produktion bestimmter Autoreifenserien von Colmar-Berg auf andere Standorte verlagert.
Foto: Goodyear
Wirtschaft 26.11.2020

Goodyear will Kleinserienproduktion von Autoreifen verlagern

Thomas KLEIN
Thomas KLEIN
Der Autoreifenhersteller Goodyear möchte die Produktion von Kleinserien-Autoreifen aus Colmar-Berg auf andere Goodyear-Werke in Europa verlagern. Das teilten die beiden Gewerkschaften OGBL und LCGB am Donnerstag mit.

Der Autoreifenhersteller Goodyear möchte offenbar die Produktion von Kleinserien-Autoreifen, die in seiner Low-Volume-Reifenproduktionsanlage (LVTP) in Colmar-Berg hergestellt werden, auf andere Goodyear-Werke in Europa verlagern. Das teilten die beiden Gewerkschaften OGBL und LCGB am Donnerstag mit. 

Ein möglicher Standort wäre auch die andere luxemburgische Niederlassung in Düdelingen. Prototyping und Reifenservice-Aktivitäten, die in Colmar-Berg durchgeführt werden, wären nicht betroffen. Auf Anfrage bestätigte das Unternehmen die Angaben der Gewerkschaften. Man erhoffe sich durch die Verlagerung der Produktion deutliche Kostenersparnis, sagte ein Sprecher des Reifenherstellers: "Dies würde es unserem Unternehmen ermöglichen, die Produktionskosten dieser Reifen erheblich zu senken, die Rentabilität des Portfolios sicherzustellen und die Wettbewerbsfähigkeit in diesem äußerst herausfordernden Umfeld zu sichern."

Jetzt sollen Gespräche zwischen der Goodyear-Geschäftsleitung und den Gewerkschaften  stattfinden, um einen Plan zur Aufrechterhaltung der Beschäftigung zu entwickeln, schreiben OGBL und LCGB in ihrer Pressemitteilung.  Die Maßnahme würde etwa 100 Mitarbeiter betreffen.  Das Unternehmen wolle versuchen, für die betroffenen Arbeitnehmer neue Positionen an den Luxemburger Standorten zu finden, sagte der Unternehmenssprecher. 

 Aktuell beschäftigt Goodyear über 3.400 Mitarbeiter in Luxemburg. 

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Luxemburg: Josy Blum wird neuer Chef von Goodyear
Josy Blum ist zum neuen Produktionsdirektor des Goodyear Reifenwerks Tire Plant in Luxemburg ernannt worden. Er löst somit John Ries ab, der die Leitung des Reifenwerks in Hanau (Deutschland) übernimmt.
Josy Blum ist diplomierter Ingenieur der Chemie und Metallurgie der Saarland Universität.
Autozulieferindustrie: „Wir werden die Kurve bekommen“
Um dem technologischen Wandel und den sich stellenden Herausforderungen im Automobilbereich besser gerecht werden zu können, hat die Agentur Luxinnovation ihre Führungskompetenzen neu geordnet. Ein Interview mit Fachgebietsleiter Joost Ortjens.
Joost Ortjens ist Fachgebietsleiter für Fahrzeugkomponenten bei Luxinnovation, der luxemburgischen Agentur zur 
Förderung von Innovation und Forschung.