Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Goodyear legt Werk still
Wirtschaft 18.03.2020 Aus unserem online-Archiv

Goodyear legt Werk still

Bis mindestens zum 3. April werden auch in Luxemburg keine Goodyear-Reifen mehr hergestellt.

Goodyear legt Werk still

Bis mindestens zum 3. April werden auch in Luxemburg keine Goodyear-Reifen mehr hergestellt.
Foto: Goodyear
Wirtschaft 18.03.2020 Aus unserem online-Archiv

Goodyear legt Werk still

Der Reifenhersteller legt ab Ende der Woche seine europäischen Werke still - auch in Luxemburg.

Als Reaktion auf die rasche Ausbreitung der COVID-19-Pandemie beabsichtigt Goodyear in der Region Europa, Naher Osten und Afrika (EMEA) seine europäischen Reifen- und Runderneuerungswerke bis Ende dieser Woche schrittweise vorübergehend zu schließen, mindestens bis zum 3. April.

Dies umfasst die Werke des Unternehmens in Luxemburg, Frankreich, Deutschland den Niederlanden, Polen und Slowenien. 

Um den Kundenservice aufrechtzuerhalten, werden die Lagerhäuser weiterhin mit einem reduzierten Personaleinsatz betrieben.

Die Fabrik in Colmar-Berg mit Technical Center beschäftigt rund 3.500 Mitarbeiter. „Es war am Intelligentesten war, jetzt vorübergehend die Werke stillzulegen“, sagt Unternehmenssprecher Jean-Paul Bruck. Etwa ein Drittel seiner Mitarbeiter – von Verwaltung bis Forschung und Entwicklung – hat Goodyear in Luxemburg bereits ins Homeoffice geschickt. Für die anderen ist Kurzarbeit beantragt.

Vor einer ähnlichen Situation wie Goodyear stehen auch die übrigen Autozulieferer in Luxemburg. Der Sektor beschäftigt im Land mehr als 9.000 Mitarbeiter.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema