Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Luxaviation Helicopters übernimmt Starspeed
Wirtschaft 1 11.09.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Geschäfts- und Privatflüge

Luxaviation Helicopters übernimmt Starspeed

Dieser Leonardo AW169 landete am Montag vor dem Luxaviation Hangar auf dem Findel. Er zählt fortan zur Flotte des weltweit tätigen luxemburgischen Unternehmens für Privat- und Geschäftsflüge.
Geschäfts- und Privatflüge

Luxaviation Helicopters übernimmt Starspeed

Dieser Leonardo AW169 landete am Montag vor dem Luxaviation Hangar auf dem Findel. Er zählt fortan zur Flotte des weltweit tätigen luxemburgischen Unternehmens für Privat- und Geschäftsflüge.
Foto: Chris Karaba
Wirtschaft 1 11.09.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Geschäfts- und Privatflüge

Luxaviation Helicopters übernimmt Starspeed

Andreas ADAM
Andreas ADAM
Nach dem Start der Helikopter-Sparte von Luxaviation im Februar 2017 hat das Unternehmen am Montag angekündigt, die britische Gesellschaft Starspeed Helicopters zu übernehmen. Wir sprachen mit Luxaviation-Group-CEO Patrick Hansen im Video-Interview.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Luxaviation Helicopters übernimmt Starspeed“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Luxaviation Helicopters übernimmt Starspeed“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Privat- und Geschäftsflüge
Anlässlich der Corporate Jet Investor-Konferenz in London hat Luxaviation nun auch offiziell seine Helikopter-Sparte vorgestellt. CEO ist mit Charlotte Pedersen eine ehemalige Militärpilotin der königlich-dänischen Luftwaffe.
Die operative Geschäftsführerin der Luxaviation-Gruppe, die Dänin Charlotte Pedersen, ist seit diesem Monat neue Generaldirektorin der Helikopter-Sparte "Luxaviation Helicopters".
Privat- und Geschäftsflüge
Das luxemburgische Unternehmen Luxaviation hatte trotz internationaler Expansion lange einen Bogen um die USA gemacht. Mit Schützenhilfe des chinesischen Aktionärs China Minsheng fordert man nun Platzhirsch Netjets von Warren Buffet heraus.
Zum Standort Luxemburg-Findel heißt es bei Luxaviation beharrlich, dieser könnte vor allem im Wartungs
bereich eine deutlich größere Rolle spielen, als dies derzeit noch der Fall ist.
In den vergangenen Jahren hat sich das Unternehmen Luxaviation zum weltweit zweitgrößten Akteur im Bereich der Geschäfts- und Privatflüge entwickelt. Mit dem notwendigen Kapital ausgestattet wollen die Luxemburger nun ganz nach oben kommen.
Im Bereich der Geschäfts- und Privatflüge ist Netjets von Warren Buffet weltweit die Nummer eins, dann folgt auch schon Luxaviation aus Luxemburg.
Geschäfts- und Privatflüge
In den vergangenen Jahren hat sich das kleine Unternehmen Luxaviation zu einer großen Nummer im Bereich der Geschäfts- und Privatflüge entwickelt – und zwar weltweit. Wie konnten die Luxemburger das schaffen, und wohin soll die Reise gehen? Wir sprachen mit CEO Patrick Hansen.
CEO Patrick Hansen will Luxaviation in den kommenden Jahren an die Börse bringen. Der Zeitpunkt steht noch nicht genau fest, doch das Unternehmen benötigt 
früher oder später Geld, um die anvisierte Expansion voranzutreiben.
Flugzeugwartung auf dem Findel
Laut Infrastrukturminister François Bausch hat die Flughafengesellschaft lux-Airport dem Business Jet Operator Luxaviation eine Übergangslösung für die Flugzeugwartung angeboten. Luxaviation möchte auf dem Findel Wartungshallen bauen.
Luxaviation ist der weltweit zweitgrößte Business Jet Operator nach Warren Buffetts NetJets Inc.