Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Generation Corona: Junge Menschen in Pandemiezeiten
Leitartikel Wirtschaft 2 Min. 05.06.2020
Exklusiv für Abonnenten

Generation Corona: Junge Menschen in Pandemiezeiten

Was Kinder in der Corona-Krise erleben, prägt sie.

Generation Corona: Junge Menschen in Pandemiezeiten

Was Kinder in der Corona-Krise erleben, prägt sie.
Foto: Lex Kleren
Leitartikel Wirtschaft 2 Min. 05.06.2020
Exklusiv für Abonnenten

Generation Corona: Junge Menschen in Pandemiezeiten

Pierre LEYERS
Pierre LEYERS
Für junge Menschen, die jetzt Studium oder Ausbildung beenden, ist die Lage schlecht. Sogar Studentenjobs brechen weg.

In der Corona-Krise gibt es viele Opfer – die einen mehr, die anderen weniger. Das Virus ist nicht neutral: ältere Menschen sind stärker gefährdet als jüngere, Frauen mehr als Männer, weil sie häufiger in Berufen mit direktem Virus-Kontakt tätig sind. Kinder und Jugendliche werden kaum beachtet, sie sind zwar ansteckend, selbst aber weniger von der Infektion betroffen als Erwachsene. 

Junge Menschen werden in der Pandemie-Bekämpfung auf ihre Rollen als Schüler, Abiturienten oder Auszubildende reduziert ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Endlich wieder im Klassensaal
Nach zweieinhalb Monaten kehrten die Schüler in ihre Schulen zurück. Das "Luxemburger Wort" war in Feulen, Grevenmacher, Münsbach und Bettemburg dabei.
Schengen: Unterricht mit Abstand
In Schengen hat man sich auf die Rentrée vorbereitet – gleich drei Schulen sind angepasst worden. Am Montag beginnt für die 460 Schüler ein etwas anderer Schulalltag.
Bilder lesen lernen
Eltern müssen Kinder durch die Bilderflut leiten und begleiten - und in Zeiten von Corona umso mehr.
Auch wenn es vorzeitig beendet werden musste, das 10.LuxFilmFest wird allen in Erinnerung bleiben.