Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Gehälteranpassung: Indextranche im ersten Quartal 2017
Für das aktuelle Jahr rechnet der Statec mit einem Wirtschaftswachstum von 3,7 Prozent. Für 2017 geht man von 4,2 Prozent aus.

Gehälteranpassung: Indextranche im ersten Quartal 2017

Foto: Shutterstock
Für das aktuelle Jahr rechnet der Statec mit einem Wirtschaftswachstum von 3,7 Prozent. Für 2017 geht man von 4,2 Prozent aus.
Wirtschaft 30.11.2016

Gehälteranpassung: Indextranche im ersten Quartal 2017

Andreas ADAM
Andreas ADAM
Die luxemburgische Wirtschaft wird 2016 und 2017 voraussichtlich um vier Prozent anziehen. Das hat das Institut Statec mitgeteilt. Des Weiteren geht man von einem Anziehen des Verbraucherpreisindexes aus, so dass eine Indextranche im ersten Quartal 2017 erfolgen soll.

(aa) - Die luxemburgische Wirtschaft wird in diesem und dem nächsten Jahr voraussichtlich um vier Prozent anziehen. Das hat das Institut Statec mitgeteilt. Gestützt werde das Wachstum vor allem durch die inländische Nachfrage, speziell im Bereich Konsum und Investition, was einen weiteren Rückgang der Arbeitslosenzahlen in Aussicht stelle.

Nach einem Rückgang des Bruttoinlandsproduktes (BIP) im ersten Quartal 2016 ging es im Frühjahr 2016 wieder voran. Die Indikatoren für das dritte und vierte Quartal 2016 ließen insgesamt auf ein viel versprechendes konjunkturelles Klima schließen. Aufgrunddessen sei für das aktuelle Jahr in Luxemburg mit einem Wirtschaftswachstum von 3,7 Prozent zu rechnen.

Für 2017 geht man von 4,2 Prozent Wirtschaftswachstum aus. Des Weiteren erwartet der Statec ein Anziehen des Verbraucherpreisindexes auf 1,4 Prozent - vor allem wegen der kürzlichen Verteuerung der Rohölprodukte.  Die automatische Indexierung der Gehälter ist im ersten Quartal 2017 zu erwarten.




Lesen Sie mehr zu diesem Thema