Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Gastronomen demonstrieren und fordern komplette Öffnung
Wirtschaft 42 02.04.2021

Gastronomen demonstrieren und fordern komplette Öffnung

Die Protestierenden geben sich mit der Teileröffnung nicht zufrieden und fordern eine komplette Wiedereröffnung der Gastronomie.

Gastronomen demonstrieren und fordern komplette Öffnung

Die Protestierenden geben sich mit der Teileröffnung nicht zufrieden und fordern eine komplette Wiedereröffnung der Gastronomie.
Foto: Laurent Blum
Wirtschaft 42 02.04.2021

Gastronomen demonstrieren und fordern komplette Öffnung

Ab Mittwoch können Bars und Restaurants ihre Terrassen öffnen. Einige Wirte protestieren dennoch: Das geht ihnen nicht weit genug.

(mab) - Einige Betreiber von Cafés und Restaurants geben sich nicht mit der Teileröffnung der Gastronomie zufrieden und protestierten am Freitag erneut auf der Place d'Armes. Sie forderten eine komplette Wiedereröffnung. Dieses Mal war die Anzahl der Demonstrierenden aber wesentlich kleiner als bei vorherigen Protestaktionen.

Fotos der Demo finden Sie hier:

Die aktuelle Regelung sieht vor, dass Gastronomen ab dem 7. April zwischen 6 und 18 Uhr im Außenbereich Gäste bewirten dürfen. Maximal zwei Personen dürfen an einem Tisch zusammen sitzen, wenn sie aus verschiedenen Haushalten stammen. Die Begrenzung entfällt bei Gästen aus einem Haushalt.  


Horesca: Zehn Demonstranten erklären, warum sie auf die Straße gehen
Restaurantbetreiber und Wirte, Kellner und Köche – sie protestieren gegen die Beschränkungen durch den Corona-Lockdown. Doch wer sind diese Menschen? Und welche Forderungen stellen sie? Ein Überblick.

Die Teilöffnung wurde am Donnerstag mit großer Mehrheit in der Chamber angenommen.

Für Premierminister Xavier Bettel (DP) ermöglicht die Bewirtung der Terrassen auch, dass Treffen im Frühjahr möglichst kontrolliert unter Einhaltung von Mindestregeln stattfinden.


Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema