Wählen Sie Ihre Nachrichten​

G7-Staaten wollen Ukraine bei Getreideexport helfen
Wirtschaft 3 Min. 16.05.2022
Exklusiv für Abonnenten
Agrarministertreffen

G7-Staaten wollen Ukraine bei Getreideexport helfen

In Luxemburg wurden 2020 rund 140.000 Tonnen Getreide geerntet, etwa zehn Prozent weniger als im Vorjahr.
Agrarministertreffen

G7-Staaten wollen Ukraine bei Getreideexport helfen

In Luxemburg wurden 2020 rund 140.000 Tonnen Getreide geerntet, etwa zehn Prozent weniger als im Vorjahr.
Foto: Charles Reise/LW-Archiv
Wirtschaft 3 Min. 16.05.2022
Exklusiv für Abonnenten
Agrarministertreffen

G7-Staaten wollen Ukraine bei Getreideexport helfen

Marco MENG
Marco MENG
Während ukrainische Nahrungsrohstoffe blockiert sind, kündigt Indien ein Weizenexportstopp an. In Europa wird das Brötchen teurer - andernorts droht Hunger.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „G7-Staaten wollen Ukraine bei Getreideexport helfen“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Preisexplosion bei den Erdölprodukten, die hohe Inflation und der Ukraine-Krieg treiben Agrarpreise in die Höhe. Eine Analyse.
Es gibt immer weniger landwirtschaftliche Betriebe, dafür werden sie immer größer, nicht zuletzt, weil sie unter ökonomischem Druck stehen. Die Umwelt- und Naturschutzorganisationen fordern die Politik auf, Anreize für eine nachhaltigere Landwirtschaft zu schaffen.