Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Philippe Maystadt ist gestorben
Wirtschaft 07.12.2017 Aus unserem online-Archiv
Früherer Chef der Europäischen Investitionsbank

Philippe Maystadt ist gestorben

Philippe Maystadt ist am Donnerstag gestorben.
Früherer Chef der Europäischen Investitionsbank

Philippe Maystadt ist gestorben

Philippe Maystadt ist am Donnerstag gestorben.
LW-Archivfoto: Serge Waldbillig
Wirtschaft 07.12.2017 Aus unserem online-Archiv
Früherer Chef der Europäischen Investitionsbank

Philippe Maystadt ist gestorben

Der belgische Politiker und frühere Chef der EIB, Philippe Maystadt, ist am Donnerstag im Alter von 69 Jahren gestorben.

(miz) - Der frühere Chef der Europäischen Investitionsbank, Philippe Maystadt, ist am Donnerstag gestorben. Er wurde 69 Jahre alt.  Seit Monaten litt der belgische Politiker an einer schweren Atemwegserkrankung, wie die Zeitung Le Soir schreibt.

Maystadt war seit den 1970er Jahren in der Politik aktiv. Unter anderem war er Wirtschafts-, Finanz-; Haushalts- und Außenminister sowie Vizepremier Belgiens. Neben anderen Funktionen war Maystadt von 2000 bis 2011 Präsident der in Luxemburg ansässigen Europäischen Investitionsbank (EIB).


Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Ein EU-Finanzminister, ein Europäischer Währungsfonds - und alles unter Aufsicht des EU-Parlaments. Brüssel legt eine Reihe von Ideen für die kommenden Jahre vor, um Europa besser gegen Finanzkrisen zu wappnen.
Am 28. September ist es wieder so weit: Die Journées sociales finden in Luxemburg statt. Da geht es um die sozialen Aspekte der Arbeit. Schüler des Lycée Aline Mayrisch stellen diesmal dem europäischen Finanzexperten Philippe Maystadt ihre Fragen.
Philippe Maystadt ist der diesjährige Gastredner bei den "Journées sociales".