Früherer Chef der Europäischen Investitionsbank

Philippe Maystadt ist gestorben

Philippe Maystadt ist am Donnerstag gestorben.
Philippe Maystadt ist am Donnerstag gestorben.
LW-Archivfoto: Serge Waldbillig

(miz) - Der frühere Chef der Europäischen Investitionsbank, Philippe Maystadt, ist am Donnerstag gestorben. Er wurde 69 Jahre alt.  Seit Monaten litt der belgische Politiker an einer schweren Atemwegserkrankung, wie die Zeitung Le Soir schreibt.

Maystadt war seit den 1970er Jahren in der Politik aktiv. Unter anderem war er Wirtschafts-, Finanz-; Haushalts- und Außenminister sowie Vizepremier Belgiens. Neben anderen Funktionen war Maystadt von 2000 bis 2011 Präsident der in Luxemburg ansässigen Europäischen Investitionsbank (EIB).


Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.