Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Frauen in Männerdomäne: „Wir können auch Logistik"
Wirtschaft 9 3 Min. 06.08.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Frachtbranche

Frauen in Männerdomäne: „Wir können auch Logistik"

Nicole Engelbert, Janine Weber und Laura Waigel (v.l.): Führungspositionen für Frauen sind im Transportwesen noch eine Seltenheit.
Frachtbranche

Frauen in Männerdomäne: „Wir können auch Logistik"

Nicole Engelbert, Janine Weber und Laura Waigel (v.l.): Führungspositionen für Frauen sind im Transportwesen noch eine Seltenheit.
Foto: Lex Kleren
Wirtschaft 9 3 Min. 06.08.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Frachtbranche

Frauen in Männerdomäne: „Wir können auch Logistik"

Marco MENG
Marco MENG
Das Transportgewerbe ist nach wie vor eine Männerdomäne. Der Standort von Dachser in Grevenmacher zeichnet sich durch eine Besonderheit aus: Hier geben Frauen „den Ton an".
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Frauen in Männerdomäne: „Wir können auch Logistik"“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Kurz vor dem Brexit steigt die Anspannung. Noch fahren die Lastwagen ungehindert von Luxemburg nach London. Relativ ungehindert - denn auch jetzt schon sitzt den Fahrern so manche Angst im Nacken. Eine Reportage.
A Eurotunnel agent controls documents of a truck driver, on March 28, 2019 at the Coquelles Eurotunnel border post, a new border inspection post for customs and sanitary control built in anticipation of a no-deal brexit. - Under EU rules, animals, fresh food and agri-feed from Britain will be classified as being from a ìthird countryî post Brexit, with checks for disease, traceability, rules of origin and welfare mandatory on the French side. (Photo by Philippe HUGUEN / AFP)
In Luxemburg sowie im französischen Grenzgebiet wird an Containerzugverbindungen nach China gearbeitet. Die Lothringer bringen zuletzt immer wieder eine Kooperation ins Spiel.
Trotz rückläufiger Beschäftigtenzahlen in der luxemburgischen Logistikbranche ist die geleistete Wertschöpfung recht stabil geblieben. Knapp 800 Firmen erwirtschaften einen Umsatz von fast vier Milliarden Euro.
Rund 800 Firmen umfasst die luxemburgische Branche. 12500 Beschäftigte sind in den Betrieben tätig und erwirtschaften einen Umsatz von fast vier Milliarden Euro (Schätzung 2015).
Das deutsche Logistikunternehmen Dachser will seine Aktivitäten im Großherzogtum weiter ausbauen. Aufgrund des stetigen Wachstums will sich Dachser Luxemburg in den nächsten zwei bis drei Jahren deutlich vergrößern und sucht derzeit nach einem geeigneten neuen Gelände. 
5.14 Besichtigung des Eurohub von Dachser Logistics in Ueberherrn, Foto: Marc Wilwert