Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ford verkündet Aus für seinen Van
Wirtschaft 29.03.2019

Ford verkündet Aus für seinen Van

Im Ford-Werk in Saarlouis werden die Modelle Focus, C-Max und Grand C-Max produziert - Ende Juni ist damit Schluss.

Ford verkündet Aus für seinen Van

Im Ford-Werk in Saarlouis werden die Modelle Focus, C-Max und Grand C-Max produziert - Ende Juni ist damit Schluss.
Foto: obs/Ford-Werke GmbH"
Wirtschaft 29.03.2019

Ford verkündet Aus für seinen Van

Schon Ende Juni wird die Produktion des C-Max beendet - vor allem der Standort Saarlouis ist betroffen.

(GLP/DPA) - Der Autobauer Ford stellt Ende Juni 2019 die Produktion des Familien-Vans C-Max und Grand C-Max ein. Das hat der Aufsichtsrat der Ford-Werke GmbH in Deutschland beschlossen. Damit sollen die Effizienz gesteigert sowie die Strukturkosten reduziert werden, teilt das Unternehmen mit. Der Standort Saarlouis verliert dadurch die Nachtschicht. Insgesamt gehen 1 600 Arbeitsplätze verloren, berichtet der Saarländische Rundfunk.

"Die beschlossenen Maßnahmen bedeuten einen wichtigen Schritt, um die Produkte zu liefern, die unsere Kunden wollen und ein wettbewerbsfähigeres Geschäft zu sichern", sagt Steven Armstrong, Vorsitzender des Aufsichtsrats der FordWerke GmbH. Man werde weiter in den Ford Focus und alle anderen Produkte investieren, die ein gesundes, profitables Geschäft für die Zukunft sichern, so Armstrong weiter.

Die Ford-Geschäftsführung hatte die Belegschaft in Saarlouis bereits im Dezember 2018 über den geplanten Auslauf des C-Max und Grand C-Max informiert. Grund für diese Entscheidung ist die stark rückläufige Nachfrage nach Multi-Activity-Fahrzeugen (MAV), heißt es.


Der Autohersteller Ford plant an seinem zweitgrößten deutschen Produktionsstandort in Saarlouis einen Jobabbau.
Ford plant Stellenabbau im Werk Saarlouis
Der Autohersteller Ford plant an seinem zweitgrößten deutschen Produktionsstandort in Saarlouis einen Stellenabbau.

Die Personalmaßnahmen rund um das Produktionsende des C-Max sind Teil des angestrebten Stellenabbaus an den deutschen Standorten von Ford. Im Zuge der Restrukturierung sollen an den Standorten Köln und Saarlouis mehr als 5 000 Arbeitsplätze abgebaut werden, teilt Ford mit.

Modell Focus in Saarlouis bis 2024 gesichert

Das sogenannte Facelift des Ford Focus soll hingegen in Saarlouis vorgenommen werden, wie die Führungsriege des Autobauers gestern ebenfalls beschloss. Die Laufzeit des Modells sei damit den Plänen zufolge bis September 2024 vorgesehen. Die Gesamtinvestitionen hierfür belaufen sich auf 210 Millionen Euro.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema