Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Fondation Idea sieht Luxemburger Wirtschaft auf gutem Weg
Wirtschaft 12.08.2021
Konjunktur

Fondation Idea sieht Luxemburger Wirtschaft auf gutem Weg

Die Stimmung in der Luxemburger Wirtschaft ist weiter überwiegend positiv.
Konjunktur

Fondation Idea sieht Luxemburger Wirtschaft auf gutem Weg

Die Stimmung in der Luxemburger Wirtschaft ist weiter überwiegend positiv.
Foto: Guy Jallay
Wirtschaft 12.08.2021
Konjunktur

Fondation Idea sieht Luxemburger Wirtschaft auf gutem Weg

Thomas KLEIN
Thomas KLEIN
Die Stimmung bei Luxemburger Unternehmen und Verbrauchern bleibt gut. Dennoch bestehen weiterhin Risiken, schreibt die "Fondation Idea".

Die konjunkturelle Erholung in Luxemburg setzt sich fort. Zu diesem Ergebnis kommt ein Bericht, der am Donnerstag vom Think Tank “Fondation Idea” veröffentlicht wurde. Die Stimmung bei den Unternehmen sei gut, schreiben die Ökonomen. Insbesondere der Arbeitsmarkt hat sich demnach dynamisch entwickelt. 1.855 zusätzliche Arbeitsplätze wurden geschaffen und die Arbeitslosenquote hat sich bei 5,7 Prozent stabilisiert. Obwohl die ADEM 16.402 Stellensuchende verzeichnet, war der Bestand an offenen Stellen mit 9.735 so hoch wie nie zuvor. 

Dagegen ist der Anteil Menschen, die seit zwölf Monaten oder länger Arbeit suchen, gestiegen. Betrug ihr Anteil an den Arbeitssuchenden insgesamt vor der Krise noch 41,5 Prozent, liegt er jetzt bei 50,8 Prozent. Der Indikator für das Verbrauchervertrauen ist nach dem Bericht im Juli zwar leicht gefallen, wahrscheinlich aufgrund neuer Unsicherheiten im Gesundheitsbereich, liegt aber immer noch fast auf dem gleichen Niveau wie vor der Krise. Die Konsumenten bleiben insgesamt optimistisch, was die Entwicklung der Arbeitslosigkeit in den nächsten zwölf Monaten angeht, ihre Bereitschaft zu größeren Anschaffungen lässt jedoch leicht nach. 


Die Corona-Pandemie hat die Industrieproduktion in Luxemburg überraschend stark beflügelt.
Diese Daten aus der Wirtschaft machen Hoffnung
Mit den Lockerungen erholt sich die Luxemburger Wirtschaft rasant schnell. Neben Licht gibt es allerdings auch eine ganze Reihe von Risiken.

Im Vergleich zum Durchschnitt der ersten Halbjahre 2018 und 2019 ist 2021 auch ein Anstieg der Insolvenzen (+ 8 Prozent), insbesondere aber der Liquidationen (+ 80 Prozent), zu verzeichnen. Betroffen sind insbesondere Holdinggesellschaften und Investmentfonds, aber auch Handel, Bau und spezialisierte, wissenschaftliche, technische, administrative und unterstützende Tätigkeiten. 

Trotz der insgesamt positiven Entwicklungen weist der Bericht aber auch auf die Risiken hin, die weiter bestehen, wenn die unvorhersehbare Entwicklung neuer Varianten neue restriktive Maßnahmen erforderlich machen sollten. 

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema