Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Zweiter Passagierabfertiger für den Findel
Wirtschaft 17.03.2016 Aus unserem online-Archiv
Flughafen

Zweiter Passagierabfertiger für den Findel

2,69 Millionen Reisende wurden im vergangenen Jahr am Findel gezählt. Dieses Jahr sollen es 2,85 Millionen werden.
Flughafen

Zweiter Passagierabfertiger für den Findel

2,69 Millionen Reisende wurden im vergangenen Jahr am Findel gezählt. Dieses Jahr sollen es 2,85 Millionen werden.
Foto: Anouk Antony
Wirtschaft 17.03.2016 Aus unserem online-Archiv
Flughafen

Zweiter Passagierabfertiger für den Findel

Andreas ADAM
Andreas ADAM
Die Entscheidung ist gefallen: Der Findel bekommt neben der Luxair einen weiteren Passagierabfertiger. Ein neues Detail gibt es derweil zum Terminal B.

(aa) - Infrastrukturminister François Bausch hatte bereits vor zwei Monaten im Interview mit dem „Luxemburger Wort“ erklärt, es deute alles darauf hin, dass der lux-Airport einen zweiten Passagierabfertiger neben der Luxair bekommen werde.

„Nachdem wir drei Jahre in Folge bereits über zwei Millionen Passagiere hatten, wurde gemäß europäischer Direktiven ein zweiter Akteur für die Passagierabfertigung ausgeschrieben, und anders als im Frachtbereich, wo sich in der Vergangenheit niemand meldete, haben wir Bewerbungsdossiers erhalten“, so Bausch im Januar.

Zugschlag für zweiten Handler erfolgt

Inzwischen ist eine Entscheidung gefallen, wie eine Nachfrage im Ministerium Bauschs (MDDI) ergab. „Der Zuschlag ist erfolgt, die Zulassung ist im Begriff ausgestellt zu werden“, sagte eine Sprecherin. Der Vertrag zwischen Handlingagent und der Betreibergesellschaft lux-Airport sei fast fertiggestellt.

Der zweite Passagierabfertiger wird dem Ministerium zufolge in den kommenden Monaten die Arbeit aufnehmen. Um welches Unternehmen es sich handelt, wollte das MDDI noch nicht mitteilen. Darüber sei vorerst Stillschweigen vereinbart worden.

Luxair bereit für die Konkurrenz

Bei der Luxair ist man nicht überrascht darüber, dass der Flughafen einen zweiten Passagierabfertiger bekommt. „Wir wussten Bescheid. Das Passagierhandling der Luxair ist gut aufgestellt. Wir sind bereit für die Konkurrenz“, sagte ein Sprecher.

François Bausch hatte im Januar außerdem als Ziel vorgegeben, das seit Jahren nicht mehr benutzte Terminal B nicht 2018 sondern bereits 2017 wieder in Betrieb zunehmen. „Wir benötigen das Terminal B schnellstmöglich wegen des enormen Passagierwachstums“, sagte er im Januar 2016 dem „Luxemburger Wort“.

Terminal B soll im September 2017 öffnen

Nun präzisierte das MDDI auf Anfrage, man beabsichtige das Terminal B im September 2017 zu eröffnen. Dadurch soll die Passagierkapazität des Luxemburger Flughafens auf nahezu vier Millionen steigen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Das Warten hat (bald) ein Ende. Am Mittwoch wurde das neue Terminal B während einer Vorbesichtigung vorgestellt. Anfang Juli soll es offiziell in Betrieb genommen werden.
Pre-visit of Terminal B (Findel Airport), Foto Lex Kleren
Das enorme Wachstum des luxemburgischen Flughafens hat sich im vergangenen Jahr fortgesetzt und zwar deutlich stärker als erwartet. Voraussichtlich im Mai wird das Terminal B wieder in Betrieb genommen werden.
Im Mai soll das Terminal B wieder in Betrieb gehen, wodurch die Kapazität auf zirka vier Millionen Passagiere ansteigt.
Das Terminal B am Flughafen Findel wird spätestens im Sommer 2017 in Betrieb genommen. Das stetig wachsende Passagieraufkommen hat hat die Entscheidung maßgeblich beeinflusst.
Das Terminal B, das für die Abfertigung kleinerer Flugzeuge bestimmt ist, wird seit Jahren nicht mehr genutzt.
Zweiter Passagierabfertiger für den Findel
Aufgrund europäischer Direktiven und steigender Passagierzahlen musste für den Luxemburger Flughafen ein zweiter Akteur ausgeschrieben werden, und anders als im Frachtbereich gingen tatsächlich Bewerbungen ein.
Das multinationale Handling-Unternehmen ist einer der führenden europäischen Flugzeugabfertiger, an 40 Flughäfen in acht Ländern tätig und beschäftigt dort rund 8500 Mitarbeiter.
Im vergangenen Jahr wurden auf dem Luxemburger Flughafen wieder neue Spitzenwerte bei Passagieren und Tonnage erreicht. Doch was bedeutet diese positive Entwicklung für die Zahl der Arbeitsplätze? Wir haben nachgefragt.
LuxAirport - Aeroport de Luxembourg - Photo : Pierre Matgé
Bausch für Interkontinentalverbindung
Wir sprachen mit Infrastrukturminister François Bausch über Bemühungen um eine Transatlantik-Flugverbindung, die Eröffnung des Terminal B auf dem Findel, den Flughafen Hahn und die immer wieder aufkeimenden Gerüchte um Ryanair.
Interkontinentalverbindungen ab Luxemburg könnten ein starkes Signal sein – „mit einer positiven Auswirkung für die ganze Luxemburger Wirtschaft“, so Minister François Bausch.