Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Lufthansa kündigt massive Ausfälle für Mittwoch an
Wirtschaft 26.04.2016 Aus unserem online-Archiv
Flughafen-Streiks in Deutschland

Lufthansa kündigt massive Ausfälle für Mittwoch an

Lufthansa informiert Passagiere auf ihrer Webseite über Ausfälle und Verspätungen.
Flughafen-Streiks in Deutschland

Lufthansa kündigt massive Ausfälle für Mittwoch an

Lufthansa informiert Passagiere auf ihrer Webseite über Ausfälle und Verspätungen.
Archivfoto: REUTERS
Wirtschaft 26.04.2016 Aus unserem online-Archiv
Flughafen-Streiks in Deutschland

Lufthansa kündigt massive Ausfälle für Mittwoch an

Teddy JAANS
Teddy JAANS
Reisende, die für den 27. April einen Flug mit einer Airline der Lufthansa Group von und nach oder über Frankfurt, München, Düsseldorf, Köln/Bonn, Dortmund und Hannover gebucht haben, können ihr Ticket kostenfrei umbuchen.

(dpa) - Wegen des Verdi-Warnstreiks an sechs deutschen Flughäfen hat die Lufthansa für Mittwoch 895 Flüge gestrichen.

Man könne nur rund 40 Prozent des regulären Flugprogramms fliegen, teilte die Airline am Dienstag in Frankfurt mit. Insgesamt seien rund 87 000 Passagiere betroffen.

Im ganztägig bestreikten München können nach dem Sonderflugplan nur 90 Flüge starten und landen, 545 Verbindungen sind gestrichen worden, davon alle Interkontinentalflüge. 

In Frankfurt, wo nur bis 15.00 Uhr gestreikt werden soll, können rund 500 Flüge planmäßig verkehren, 350 Verbindungen wurden abgesagt. Nicht betroffen sei der größte Teil der internationalen Flüge von und nach Frankfurt.

Nach dem Ende des Streiks in Frankfurt sollen ab 15:00 Uhr die Lufthansa-Flüge wieder normal verkehren.

Nicht nur Frankfurt und München

Auch an den Flughäfen Düsseldorf, Köln/Bonn, Dortmund und Hannover-Langenhagen werde es zu Annullierungen kommen. Die Lufthansa veröffentlichte am Montagabend einen Sonderflugplan.

Reisende, die für den 27. April einen Flug mit einer Airline der Lufthansa Group von und nach oder über Frankfurt, München, Düsseldorf, Köln/Bonn, Dortmund und Hannover gebucht haben, können ihr Ticket kostenfrei umbuchen, unabhängig davon, ob ihr Flug von dem Verdi-Streik betroffen ist.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Wegen des für Mittwoch angekündigten Pilotenstreiks hat die Lufthansa 750 Inlands- und Europaflüge mit rund 80 000 betroffenen Passagieren gestrichen. Flüge von oder nach Luxemburg sind nicht betroffen.
Am Mittwoch fällt mindestens jeder zweite Lufthansa-Flug aus. (Foto: AFP)
Die deutsche Fluggesellschaft muss aufgrund eines Pilotenstreiks am Montag und Dienstag zahlreiche Flüge ausfallen lassen. 150.000 Kunden sind davon betroffen.
Zahlreiche Flieger der Lufthansa bleiben am Montag und Dienstag am Boden.
Die achte Streikwelle der Lufthansa-Piloten ist angerollt. 166.000 Passagiere sind von Flugausfällen betroffen. Flüge von oder nach Luxemburg werden voraussichtlich wie geplant starten. Die Flüge ab Luxemburg nach Frankfurt und München sind nicht betroffen.
Lufthansa wird am Montag und Dienstag bestreikt.
Der Start ins Wochenende wird für viele Lufthansa-Passagiere zu einer Geduldsprobe: Die Piloten wollen am Freitagabend streiken. Kunden aus Luxemburg bekommen die Auswirkungen in den wenigsten Fällen zu spüren.
Am Frankfurter Flughafen fallen rund 200 Lufthansa-Flüge aus.