Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Flughafen Hahn: Hessen will Anteile für 1,4 Millionen Euro verkaufen
Wirtschaft 15.06.2016

Flughafen Hahn: Hessen will Anteile für 1,4 Millionen Euro verkaufen

Rheinland-Pfalz hat bereits einen Kaufvertrag über seine Anteile in Höhe von 82,5 Prozent mit dem weithin unbekannten Unternehmen SYT unterschrieben.

Flughafen Hahn: Hessen will Anteile für 1,4 Millionen Euro verkaufen

Rheinland-Pfalz hat bereits einen Kaufvertrag über seine Anteile in Höhe von 82,5 Prozent mit dem weithin unbekannten Unternehmen SYT unterschrieben.
Foto: Reuters
Wirtschaft 15.06.2016

Flughafen Hahn: Hessen will Anteile für 1,4 Millionen Euro verkaufen

Andreas ADAM
Andreas ADAM
Auch Hessen will seine Anteile am defizitären Hunsrück-Flughafen Hahn in Rheinland-Pfalz an das chinesische Unternehmen Shanghai Yiqian Trading (SYT) verkaufen. Angestrebt werde ein Verkaufspreis von 1,43 Millionen Euro, teilte das hessische Finanzministerium am Mittwoch mit.

(dpa) - Auch Hessen will seine Anteile am defizitären Hunsrück-Flughafen Hahn in Rheinland-Pfalz an das chinesische Unternehmen Shanghai Yiqian Trading (SYT) verkaufen. Angestrebt werde ein Verkaufspreis von 1,43 Millionen Euro, teilte das hessische Finanzministerium am Mittwoch mit.

Der Haushaltsausschuss des hessischen Landtags hatte zuvor in nichtöffentlicher Sitzung grünes Licht für den Verkauf gegeben, nachdem das Kabinett schon am Montag zugestimmt hatte.

Rheinland-Pfalz hat bereits einen Kaufvertrag über seine Anteile in Höhe von 82,5 Prozent mit dem weithin unbekannten Unternehmen SYT unterschrieben.

Nach Angaben der rheinland-pfälzischen Landesregierung liegt der Kaufpreis für den Flughafen Hahn im niedrigen zweistelligen Millionenbereich. Hinter den Kulissen ist von zehn bis zwölf Millionen Euro die Rede. Hessens Anteil an dem ehemaligen Militärflughafen beträgt 17,5 Prozent.

Rheinland-Pfalz will den Flughafen auch weiterhin finanziell unterstützen. Rund 70 Millionen Euro sollen bis 2024 in verschiedenen Tranchen an den neuen Eigentümer gezahlt werden.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Flughafen Hahn: Verkauf an Chinesen auf der Kippe
Der Verkauf des rheinland-pfälzischen Flughafens Hahn an den chinesischen Investor Shanghai Yiqian Trading könnte platzen. Der Käufer hat offenbar eine Frist zur Vorlage von Belegen für eine vereinbarte Zahlung verstreichen lassen.
Der Kaufvertrag für den verschuldeten Airport im Hunsrück wurde am 2. Juni notariell beurkundet, der Vollzug des Verkaufs aber von Bedingungen, wie der Zustimmung des Landtags, abhängig gemacht.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.