Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ryanair fliegt nach Sevilla
Wirtschaft 13.02.2018 Aus unserem online-Archiv
Flughafen Findel

Ryanair fliegt nach Sevilla

Bisher fliegen die Iren von Luxemburg bereits nach Madrid, Barcelona, Mailand-Bergamo, Lissabon, Porto und London-Stansted.
Flughafen Findel

Ryanair fliegt nach Sevilla

Bisher fliegen die Iren von Luxemburg bereits nach Madrid, Barcelona, Mailand-Bergamo, Lissabon, Porto und London-Stansted.
Foto: Guy Jallay
Wirtschaft 13.02.2018 Aus unserem online-Archiv
Flughafen Findel

Ryanair fliegt nach Sevilla

Andreas ADAM
Andreas ADAM
Künftig wird ein neues Flugziel direkt ab Luxemburg erreichbar. Die irische Billigairline Ryanair plant zwei wöchentliche Verbindungen in die andalusische Hauptstadt.

(aa) - Künftig wird ein neues Flugziel direkt ab Luxemburg-Findel erreichbar. Die irische Billigairline Ryanair plant zwei wöchentliche Verbindungen in die andalusische Hauptstadt Sevilla.

Das neue Angebot betrifft allerdings erst den Winterflugplan 2018, d.h. Flüge ab voraussichtlich Ende Oktober dieses Jahres. Die Flüge sollen aber bereits im März buchbar sein, hieß es in einer Mitteilung.

Bisher bietet die Luxair bereits Flüge von Luxemburg-Findel aus nach Andalusien an, allerdings nicht direkt nach Sevilla, sondern nach Jerez und nach Málaga, die beide südlicher und in Küstennähe liegen.

Der Luxemburger Flughafen hatte im Januar 2018 für das Geschäftsjahr 2017 ein enormes Passagierwachstum von fast 20 Prozent gemeldet. Als wichtigste Treiber dieses Wachstums gelten Luxair und Ryanair. Die Iren sind erst seit Ende 2016 auf dem Findel aktiv.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die irische Billigairline Ryanair verbannt Trolleys aus den Bordkabinen. Wer seinen Rollkoffer trotzdem mit ins Flugzeug nehmen will, muss draufzahlen.
Als die Billigairline im Frühjahr 2016 erklärte, Luxemburg anzufliegen, wurde Marketingchef Kenny Jacobs deutlich: Eine Million Passagiere sei das Ziel. Fast die Hälfte sieht Ryanair mit dem Winterplan 2017 nun schon in Reichweite.
Die Iren rechnen am Findel nun bereits mit über 450000 Passagieren pro Jahr.
Eigentlich sollte die irische Billigairline der erste gewichtige Kunde des zweiten Passagierabfertigers am Findel, Aviapartner, werden. Doch es kam anders.
Der erste kommerzielle Ryanair-Flug nach Luxemburg ist für den kommenden Sonntag programmiert.
Probleme mit dem Handlingpartner
Auf individueller Basis informiert der Billigflieger Ryanair derzeit luxemburgische Kunden darüber, dass gebuchte Flüge am Flughafen Findel nicht wie geplant stattfinden können. Tatsächlich verbirgt sich dahinter eine Riesenpanne zum Start des Luxemburg-Geschäfts.
Eigentlich sollten ab dem ersten September Ryanair-Maschinen zwischen Luxemburg und Porto sowie Luxemburg und London-Stansted verkehren.
Irische Billigairline kommt nach Luxemburg
Warum der Markteintritt von Ryanair dazu beitragen dürfte, die Passagierzahlen am Findel auf neue Rekordhöhen zu treiben und den Druck auf die Preise weiter zu erhöhen.
Ryanair beginnt mit zwei Destinationen ab Findel, will das Angebot aber später ausbauen. Nach London und Porto könnten später Madrid, Barcelona, 
Dublin, Manchester, Rom, Mailand und Berlin hinzukommen.