Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Findel: Mehr Platz für Frachtbringer
Zwölf statt bislang acht Frachter können jetzt gleichzeitig abgefertigt werden.

Findel: Mehr Platz für Frachtbringer

Foto: Guy Jallay
Zwölf statt bislang acht Frachter können jetzt gleichzeitig abgefertigt werden.
Wirtschaft 4 Min. 15.11.2018

Findel: Mehr Platz für Frachtbringer

Marco MENG
Marco MENG
Vier neue Stellplätze für Frachtflugzeuge vor dem Cargocenter sind seit letzter Woche in Betrieb. Die Erweiterung soll dem Findel Platz 6 beim Frachtumschlag in Europa sichern. Doch weitere Engpässe sind absehbar.

Die Arbeiten sind beendet, vier neue Stellplätze für Frachtflugzeuge vor dem Cargocenter seit letzter Woche in Betrieb. Die Erweiterung soll dem Findel Platz 6 beim Frachtumschlag in Europa sichern. Doch weitere Engpässe sind absehbar.

„Durch die Erweiterung von acht auf zwölf Plätze haben wir die Kapazitäten deutlich erhöht und befinden uns nicht mehr in einem dauernden Engpass“, erklärt Laurent Jossart, bei der Luxair-Gruppe für das Frachtgeschäft verantwortlich.

Im Frühjahr 2017 war mit den Arbeiten auf einer Fläche von 60 000 Quadratmetern begonnen worden ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Skymonster und andere Exoten
In seinem zweiten von drei Bildbänden über den Flughafen Findel widmet sich Hobby-Fotograf Serge Braun den Cargoairlines und ihren Maschinen.
Im Januar 1991 erhielt die Cargolux ihre erste von Air Foyle gemietete AN-124 Ruslan.
Cargolux mit bestem Geschäftsjahr ihrer Geschichte
Es hatte sich bereits abgezeichnet, dass 2017 wohl besonders gut laufen würde. Das haben die Verantwortlichen der Frachtfluggesellschaft am Mittwoch offiziell bestätigt. Der LCGB beklagt derweil die hohe Arbeitsbelastung.
29.9.Findel / Flughafen Findel / Cargolux / Flugzeug Foto:Guy Jallay
Luftfrachtprofi landet auf eigenen Beinen
Robert van de Weg, Ex-Vertriebschef von Cargolux und zuletzt bei Volga-Dnepr, arbeitet heute als Berater. Das „Luxemburger Wort“ sprach am Findel mit dem ausgewiesenen Luftfrachtexperten.
Der 52-jährige Robert van de Weg kennt das Luftfrachtgeschäft aus seiner Zeit bei Gesellschaften wie KLM, Atlas Air, Cargolux und Air Bridge Cargo.
Flughafen: Mehr Luft für das Cargocenter
Das Frachtgeschäft am Findel boomt wieder. Früher oder später müssen die Infrastrukturen angepasst werden. Planungen für die Verlängerung des Cargocenters laufen, und im März haben Bauarbeiten zur Erweiterung des Vorfeldes begonnen.
2.5. Findel / Chantier Apron / Erweiterung Cargocenter / Luxairport / Cargolux Findel Foto:Guy Jallay
Platz 6 in der EU: Luftfracht boomt am Findel
Der Luxemburger Flughafen steigt in der Top Ten der europäischen Frachtumschlagplätze. Ein neuer Akteur trieb das Frachtvolumen 2016 in die Höhe, so dass weiter ins Cargocenter am Findel investiert wird.
Das Vorfeld des Cargocenters bietet heute acht Frachtflugzeugen des Typs Boeing 747 Platz.
LuxairCargo: Sperrige und schwere Luftfracht im Aufwind
Der Luftfrachtabfertiger LuxairCargo schaut auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurück. Die Tonnage wuchs. Überdurchschnittlich legten sperrige und schwere Güter zu – ein Bereich, in den die LuxairGroup derzeit investiert.
9.12.Wi / Flughafen Luxemburg / Neue Halle Heavy Cargo / Luxair / Cargolux / foto:Guy Jallay