Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Eurostat: Luxemburg zweitreichste Region der EU
Wirtschaft 21.05.2015

Eurostat: Luxemburg zweitreichste Region der EU

Reichtum durch Pendler: Das Großherzogtum gehört zu den reichsten Regionen der EU.

Eurostat: Luxemburg zweitreichste Region der EU

Reichtum durch Pendler: Das Großherzogtum gehört zu den reichsten Regionen der EU.
Gerry Huberty
Wirtschaft 21.05.2015

Eurostat: Luxemburg zweitreichste Region der EU

Nach der Londoner Innenstadt ist Luxemburg die zweitreichste Region innerhalb der EU. Luxemburg profitiert dabei vor allem von der Produktionskraft der Pendler.

(jag) - Unter den europäischen Regionen mit dem höchsten Bruttoinlandsprodukt der EU liegt Luxemburg auf den zweiten Platz. Das Großherzogtum produzierte 2013 laut europäischem Statistikamt Eurostat  258 Prozent des EU-Durchschnittes. Auf Rang eins liegt die Region Inner London mit ihrem hochproduktiven Finanzzentrum. Auf platz drei und vier folgen Brüssel und Hamburg.

Am unteren Ende der Skala findet man Regionen aus Osteuropa, vor allem aus Rumänien und Bulgarien. Unter den zehn reichsten Regionen befinden sich sieben EU-Hauptstädte. Laut Eurostat ist die hohe Produktivität kleiner Regionen vor allem auf Pendlereffekte aus anderen Regionen zurückzuführen. Der gegenteilige Effekt zeigt sich in den Regionen, aus denen die Pendler massiv abwandern, um ihre Arbeitsplätze zu erreichen.



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Interview: Die Großregion muss alltagstauglich werden
An diesem Montag ist die saarländische Ministerpräsidentin zu Gast bei den „Journées sociales du Luxembourg“. Dort wird Annegret Kramp-Karrenbauer ab 18.30 Uhr im Forum Geesseknäppchen über das „Versuchslabor Großregion“ sprechen.
Annegret Kramp-Karrenbauer, Ministerpräsidentin des Saarlandes.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.