Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Europas Kampf gegen Asteroiden
Wirtschaft 3 Min. 05.12.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Europas Kampf gegen Asteroiden

Die NASA-Raumsonde „Dart“ soll in den kleinen Asteroiden „Didymoon“ einschlagen und so seine Bahn verändern. Die europäische Raumsonde „Hera“, an der sich Luxemburg beteiligt, soll das Ergebnis untersuchen: den Einschlagskrater und die neue Flugbahn.

Europas Kampf gegen Asteroiden

Die NASA-Raumsonde „Dart“ soll in den kleinen Asteroiden „Didymoon“ einschlagen und so seine Bahn verändern. Die europäische Raumsonde „Hera“, an der sich Luxemburg beteiligt, soll das Ergebnis untersuchen: den Einschlagskrater und die neue Flugbahn.
Fotomontage: ESA
Wirtschaft 3 Min. 05.12.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Europas Kampf gegen Asteroiden

Pierre LEYERS
Pierre LEYERS
Luxemburg steuert 129 Millionen Euro zum neuen Rekordbudget der Europäischen Weltraumagentur Esa bei.

Europa will mit Mond-Missionen, Asteroiden-Abwehr und weiteren ehrgeizigen Projekten künftig stärker im Weltall mitspielen. Luxemburg ist dabei in der ersten Reihe.

Auf der wegweisenden Ministerratskonferenz „Space19+“ beschlossen die 22 Mitgliedsländer der Europäischen Weltraumorganisation Esa Ende letzter Woche in Sevilla eine unerwartet starke Anhebung des Budgets für die nächsten drei beziehungsweise fünf Jahre auf 14,3 Milliarden Euro ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema