Wählen Sie Ihre Nachrichten​

EU will Aus für Benzin- und Dieselmotoren
Wirtschaft 14.07.2021 Aus unserem online-Archiv
Klimaplan

EU will Aus für Benzin- und Dieselmotoren

Nach 2035 dürfen nach Willen Brüssels in der EU keine neuen Diesel- oder Benzinfahrzeuge verkauft werden - die Elektromobilität soll stattdessen massiv ausgebaut werden.
Klimaplan

EU will Aus für Benzin- und Dieselmotoren

Nach 2035 dürfen nach Willen Brüssels in der EU keine neuen Diesel- oder Benzinfahrzeuge verkauft werden - die Elektromobilität soll stattdessen massiv ausgebaut werden.
Foto: dpa
Wirtschaft 14.07.2021 Aus unserem online-Archiv
Klimaplan

EU will Aus für Benzin- und Dieselmotoren

Die EU-Kommission will ein Zulassungsverbot für neue Diesel- und Benzinautos ab dem Jahr 2035.

(AFP/dpa) - Die EU-Kommission in Brüssel schlug am Mittwoch vor, die CO2-Emissionen von Neuwagen in der EU ab 2035 auf null zu reduzieren und den Verkauf von Benzin- und Dieselfahrzeugen bis zu diesem Datum zugunsten von 100-prozentigen Elektromotoren zu beenden. 


25.1. Luxemburg-Stadt / Feinstaub Verschmutzung durch Verkehr und Heizungen / Auspuff, Auto ,Verkehr Foto:Guy Jallay
EU-Plan für klimafreundlichen Verkehr
Der Verkehr ist für fast 30 Prozent der CO2-Emission in Europa verantwortlich. Die EU-Kommission will diesen Wert schon bis 2030 drastisch drücken. Auf die Autoindustrie warten ehrgeizige Vorgaben.

Die Maßnahme soll helfen, die Klimaziele der EU zu erreichen, aber „sie wird auch den Bürgern zugutekommen, indem sie die Energiekosten senkt und die Luftqualität verbessert“, so die Europäische Kommission in einer Erklärung. 

Die Autoindustrie befürchtet jedoch einen Mangel an Ladestationen und einen industriellen Wandel, der ein Ausbluten von Arbeitsplätzen verursachen könnte. 

Das Zulassungsverbot neuer Verbrenner bedeutet, dass es auch 2030 und danach noch viele Verbrenner geben wird. Mit Ökostrom erzeugte E-Fuels könnten helfen, den CO2-Ausstoß zu senken, wenn sie fossilen Kraftstoff ganz oder teilweise ersetzen. Solcher Synthetik-Sprit wird überdies immer wieder als Alternative zur kompletten Elektrifizierung genannt. 

Was die Zukunft der Jobs in der Autoindustrie betrifft, so wird bei Autobauern, Zulieferern und Werkstätten insgesamt ein Rückgang erwartet, weil E-Autos weniger aufwendig in Bau und Wartung sind. Einzelne Hersteller wie BMW widersprechen aber. Die Münchner, die bei den E-Komponenten viel selbst machen, nehmen an, dass die Mobilitätswende bei ihnen jobneutral vonstatten geht.    

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Elektromobilität macht Sinn, sagt die Agentur myenergy – unter bestimmten Bedingungen. Reichweiten werden höher, Batterien recycelt, nur die Menge an grünem Strom muss mehr werden.
Wi , ACL , Automobile Club Luxembourg , Einweihung Loft , Mobility Center , u.a. ElektroFahrzeuge , Hybrid , Strom , Mobilität , Elektrautos , Ladestation , Foto:Guy Jallay/Luxemburger Wort