Wählen Sie Ihre Nachrichten​

EU-Urteil gegen Luxemburg: Rechte der Steuerzahler gestärkt
Wirtschaft 2 Min. 16.05.2017
Exklusiv für Abonnenten

EU-Urteil gegen Luxemburg: Rechte der Steuerzahler gestärkt

Die EU-Richter betonen das Grundrecht auf ein faires Verfahren.

EU-Urteil gegen Luxemburg: Rechte der Steuerzahler gestärkt

Die EU-Richter betonen das Grundrecht auf ein faires Verfahren.
Foto:Gerry Huberty
Wirtschaft 2 Min. 16.05.2017
Exklusiv für Abonnenten

EU-Urteil gegen Luxemburg: Rechte der Steuerzahler gestärkt

Laurent SCHMIT
Laurent SCHMIT
Mehr Steuertransparenz hat oberste politische Priorität. Die EU-Richter betonten nun jedoch, dass Luxemburg dabei die Rechte der Steuerzahler besser wahren müsse. Der Informationsaustausch könnte so schwieriger werden.

(las) - Auch Steuerzahler haben Grundrechte: Sie müssen das Recht haben, sich gegen einen Informationsaustausch zwischen den Steuerverwaltungen zweier Länder zu wehren, urteilte der Europäische Gerichtshof in einem Luxemburger Fall ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

#Luxleaks: Stellungnahme der Regierung: "Luxemburg hat nichts Falsches getan"
Bei einer eilig einberufenen Pressekonferenz versuchte die Regierung am Donnerstagvormittag, die wachsende internationale Kritik gegen Luxemburg  zu entkräften. Die geheimen Steuerabkommen seien nicht illegal, sagte Bettel. Der Finanzausschuss wird sich am Freitag in Anwesenheit von Finanzminister Gramegna mit den Enthüllungen  befassen.
Premier und Vizepremier, Finanz- und Justizminister traten zur gemeinsamen Pressekonferenz an, nachdem die Regierung am Freitagmorgen zunächst keine Stellungnahme abgeben wollte.