Wählen Sie Ihre Nachrichten​

EU-Parlamentarier Giegold spricht im Luxleaks-Prozess
Wirtschaft 28.04.2016 Aus unserem online-Archiv
Dritter Verhandlungstag in Tweets

EU-Parlamentarier Giegold spricht im Luxleaks-Prozess

Sven Giegold kam auf Einladung der Verteidigung zum Prozess.
Dritter Verhandlungstag in Tweets

EU-Parlamentarier Giegold spricht im Luxleaks-Prozess

Sven Giegold kam auf Einladung der Verteidigung zum Prozess.
Foto: Guy Jallay
Wirtschaft 28.04.2016 Aus unserem online-Archiv
Dritter Verhandlungstag in Tweets

EU-Parlamentarier Giegold spricht im Luxleaks-Prozess

Kerstin SMIRR
Kerstin SMIRR
Die weitere Zeugenbefragung stand am Donnerstag im Luxleaks-Prozess an. Angehört wurde unter anderem der EU-Parlamentarier Sven Giegold. Nach gut anderhalb Stunden wurde der Prozess vertagt.

(ks) - Dritter Verhandlungstag am Donnerstagmorgen im Luxleaks-Prozess: Angehört wurde unter anderem der grüne EU-Abgeordnete Sven Giegold. Er sitzt im EU-Parlament im Sonderausschuss "Taxe", der sich in Folge der Luxleaks-Enthüllungen mit den Steuervorbescheiden ("Tax Rulings") beschäftigt. Er bedauerte, dass Luxemburg nicht voll mit dem Ausschuss kooperiert habe.

Die Angeklagten kamen am Donnerstag nicht mehr zu Wort. Es handelt sich um die beiden früheren Mitarbeiter der Unternehmensberatung PricewaterhouseCoopers (PwC) Antoine Deltour und Raphaël Halet sowie den Journalisten Edouard Perrin. Die Sitzung, die ursprünglich auf drei Stunden anberaumt worden war, wurde nach gut anderhalb Stunden auf Freitag vertagt. 

Was bisher geschah

Am ersten Verhandlungstag am Dienstag hatte eine PwC-Mitarbeiterin erklärt, wie Antoine Deltour an die Luxleaks-Dokumente gelangen konnte. Ursache war eine Sicherheitslücke im Computersystem. Am Mittwoch ging der Ermittler Roger Hayard dann auf die Untersuchungsergebnisse ein.

Mehrere Zeugen, die von der Verteidigung eingeladen worden waren, haben abgesagt. Darunter der frühere Beamte im Finanzministerium, der jahrelang für die Steuervorbescheide zuständig war, die es internationalen Unternehmen erlaubte, in Luxemburg nur gering besteuert zu werden. Marius Kohl meldete sich am Mittwoch krankheitsbedingt ab. Die Verteidigung will nun erreichen, dass dessen früherer Vorgesetzter, der Leiter der Steuerbehörde Guy Heintz, am Freitag aussagt.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Le témoin tant attendu par la défense du journaliste français Edouard Perrin ne viendra pas. Il a adressé au tribunal un certificat médical de 14 jours.
Le procès se poursuit jusqu'à mercredi 4 mai.
Le chargé de l'enquête a aujourd'hui témoigné devant le juge de la responsabilité des accusés. La défense y a vu un biais en faveur de la victime PwC.
Le journaliste Edouard Perrin à son arrivée au tribunal d'arrondissement.
Nach dem Prozessauftakt am Dienstag ging es am Mittwoch mit der Anhörung eines Ermittlers weiter. Laut ihm agierte der frühere PwC-Mitarbeiter Antoine Deltour aus freien Stücken.
Former PricewaterhouseCoopers employee Antoine Deltour (C) and his lawyer William Bourdon (R) are escorted by police as they leave the court after the first day of the LuxLeaks trial in Luxembourg, April 26, 2016. REUTERS/Vincent Kessler
Whistleblower angeklagt
Welchen Niederschlag findet der Luxleaks-Prozess, der am Dienstag startete und heute in den zweiten Verhandlungstag geht, im Internet? Eine Auswahl an Tweets und Videos.
26.4. Cite Judiciaire / Luxleaks Prozess / Antoine Deltour  Foto:Guy Jallay
Mit der Anhörung einer Mitarbeiterin der Unternehmensberatung PricewaterhouseCoopers (PwC) hat am Morgen der Prozess gegen die drei Schlüsselfiguren der Luxleaks-Enthüllungen begonnen. Derweil wurde bekannt, dass EU-Kommissarin Vestager nicht als Zeugin auftritt.
Former employee at services firm PwC Antoine Deltour (L) and his lawyer William Bourdon (R) speak at the courthouse in Luxembourg on April 26, 2016, before a trial over the so-called LuxLeaks scandal that exposed the country's huge tax breaks for major international companies, with the issue riding high after the recent Panama Papers revelations.
Two former employees at services firm PwC, Antoine Deltour and Raphael Halet, and journalist Edouard Perrin face charges over the leaking of thousands of documents that exposed the scandal. The LuxLeaks affair erupted in November 2014, exposing deals that saved firms including Apple, IKEA and Pepsi billions of dollars in taxes while European Commission President Jean-Claude Juncker was Luxembourg's prime minister.  / AFP PHOTO / JOHN THYS
Du 26 avril au 11 mai
Le procès d'Antoine Deltour, Edouard Perrin et Raphaël Halet, à l'origine des révélations sur l'affaire "Luxleaks", s'ouvre mardi 26 avril au tribunal correctionnel de Luxembourg. Un procès très médiatique où le Luxembourg a le mauvais rôle: celui du pays qui poursuit les lanceurs d'alerte.
LuxLeaks , Les rulings de l�obscurit� � la lumi�re, Ministere des Finances, Luxembourg. le 02 Novembre 2015. Photo: Chris Karaba