Wählen Sie Ihre Nachrichten​

EU beschließt Maßnahmen gegen ausländische Subventionen
Wirtschaft 01.07.2022
Exklusiv für Abonnenten
Wettbewerbsschutz

EU beschließt Maßnahmen gegen ausländische Subventionen

Viele Firmenübernahmen wie die des deutschen Roboterherstellers Kuka durch chinesische Unternehmen, sind umstritten.
Wettbewerbsschutz

EU beschließt Maßnahmen gegen ausländische Subventionen

Viele Firmenübernahmen wie die des deutschen Roboterherstellers Kuka durch chinesische Unternehmen, sind umstritten.
Foto; Kuka
Wirtschaft 01.07.2022
Exklusiv für Abonnenten
Wettbewerbsschutz

EU beschließt Maßnahmen gegen ausländische Subventionen

Unterhändler des Europäischen Parlaments und der EU-Staaten einigen sich auf Einschränkungen bei Firmenübernahmen aus dem Ausland.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „EU beschließt Maßnahmen gegen ausländische Subventionen“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Peking will den globalen Einfluss mit wirtschaftlichen Investitionen ausbauen. Doch der Widerstand dagegen wird größer, und Chinas Wirtschaft selbst schwächelt.
21.1.Chambre de commerce / Reception Chinalux / Neujahrsfest China Foto: Guy Jallay
Neues Luftfracht-Unternehmen
Am Montag wurde der Beteiligungsvertrag für die "Henan Cargo Airlines" unterzeichnet. In der Vergangenheit war das Projekt zur Gründung einer luxemburgisch-chinesischen Frachtfluggesellschaft öfters als "Cargolux China" bezeichnet worden.
Dieser Cargolux-Jumbo trägt den Namen der Hauptstadt der chinesischen Provinz Henan: "City of Zhengzhou"..