Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Es geht wieder los
Leitartikel Wirtschaft 2 Min. 22.05.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Es geht wieder los

Vor dem Motto des Aufschwungs präsentieren sich die Minister Bausch, Kersch und Gramegna (v.l.).

Es geht wieder los

Vor dem Motto des Aufschwungs präsentieren sich die Minister Bausch, Kersch und Gramegna (v.l.).
Foto: SIP
Leitartikel Wirtschaft 2 Min. 22.05.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Es geht wieder los

Pierre LEYERS
Pierre LEYERS
Mit dem Optimismus verheißenden Motto „Neistart Lëtzebuerg“ will die Regierung signalisieren, dass nach der schrittweisen Lockerung des Lockdowns ab sofort die Zeit beginnt, wo die Wirtschaft wieder durchstartet.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Es geht wieder los“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Es geht wieder los“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Ob sich 2020 zu einer „beispiellosen Krise“ entwickeln wird, die die 1920er- und 1930er-Jahre in den Schatten stellen wird, lässt sich noch nicht klar absehen. Alles hängt von der Dauer der Pandemie und der Wirkung staatlicher Rettungspakete ab.
The Fearless Girl statue  is seen in front of the New York Stock Exchange (NYSE) on April 30, 2020 in New York City. - Wall Street stocks opened lower Thursday following another spike of jobless claims in the wake of coronavirus shutdowns, offsetting strong results from tech giants. Another 3.84 million US workers filed for unemployment benefits last week and the total has now passed 30 million in six weeks, according to the Labor Department data. (Photo by Johannes EISELE / AFP)
Die Regierung hat am Mittwochabend ein Hilfspaket angekündigt, um die wirtschaftlichen Folgen des Corona-Virus abzufedern. Die Wirtschaftsakteure nehmen die Maßnahmen positiv auf. Für einige besteht aber noch Handlungsbedarf.
Der Horesca-Bereich ist durch die Corona-Krise besonders hart betroffen: Alle Restaurants im Land mussten ihre Türen schließen.