Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Erwachsene als Zielgruppe der Spielzeuginsdustrie: Die wollen doch nur spielen
Wirtschaft 3 Min. 11.03.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Erwachsene als Zielgruppe der Spielzeuginsdustrie: Die wollen doch nur spielen

Papa will auch mal spielen: Spielwaren begeistern Erwachsene ebenso wie Kinder.

Erwachsene als Zielgruppe der Spielzeuginsdustrie: Die wollen doch nur spielen

Papa will auch mal spielen: Spielwaren begeistern Erwachsene ebenso wie Kinder.
Foto: Shutterstock
Wirtschaft 3 Min. 11.03.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Erwachsene als Zielgruppe der Spielzeuginsdustrie: Die wollen doch nur spielen

Die Spielzeugbranche feiert einen Erfolg nach dem anderen – aber nicht nur bei Kindern. Händler haben Erwachsene längst als Zielgruppe für sich entdeckt.

(miz) - Es war ein bisschen wie Weihnachten. Weltweit warteten Spielefans auf den dritten März. An dem Tag brachte Nintendo seine neue Konsole „Switch“ auf den Markt. In Japan, dem Heimatland des Herstellers, war die Vorfreude so groß, dass Kunden vor den Läden Schlange standen.

Dabei waren es nicht etwa Hunderte Teenager, die Stunden vor der Ladentür verbrachten, sondern vor allem Erwachsene.

Im Jahr 1983 brachte Nintendo die Konsole „Nintendo Entertainement System“ auf den Markt, 1989 dann den ersten Game Boy – beide feierten weltweit Erfolge, beide haben längst Kultstatus erreicht ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema