Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Erste Schritte zum Chef-Dasein
Wirtschaft 1 5 Min. 25.08.2015 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Wie man eine Firma gründet (1/5)

Erste Schritte zum Chef-Dasein

Die Gründung 
einer Firma will geplant und gut 
vorbereitet sein.
Wie man eine Firma gründet (1/5)

Erste Schritte zum Chef-Dasein

Die Gründung 
einer Firma will geplant und gut 
vorbereitet sein.
Foto: Shutterstock
Wirtschaft 1 5 Min. 25.08.2015 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Wie man eine Firma gründet (1/5)

Erste Schritte zum Chef-Dasein

Sein eigener Chef zu sein, ist für viele eine verlockende Herausforderung. Eine Firmengründung ist jedoch mit zahlreichen administrativen Schritten verbunden und schreckt so manchen potenziellen Unternehmer ab. In einer täglichen Serie erklärt das „Luxemburger Wort“, was beachtet werden muss, um die ersten Schritte erfolgreich zu meistern.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Erste Schritte zum Chef-Dasein“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Patrimoine & Placement 2021
Die Zinsen sind im Keller, die Inflation hoch – welche Möglichkeiten der Geldanlage bestehen, finden Sie in unserem diesjährigen Dossier rund um Sparen und Investieren.
Sparer und Anleger haben heute zwei Ziele: das Geld vor der Entwertung schützen und es vermehren.
Modernisierung zum Jubiläum
Passend zum 100-jährigem Jubiläum wird das Gesetz von 1915 modernisiert. Obwohl das Gesellschaftsrecht wesentlich für den wirtschaftlichen Erfolg des Landes ist, fristete es lange ein Schattendasein. Das soll sich nun ändern.
Am 10. August 1915 unterzeichnete Großherzogin Marie-Adelheid das Gesetz zu den Handelsgesellschaften.
Der Finanzdienstleister SGG mit dem markanten Turm an der „Croix de Gasperich“ teilte am Donnerstag mit, dass Astorg Partners neuer Hauptaktionär wird.
Der Finanzdienstleister SGG hat seinen Sitz auf der Cloche d'or und will dort auch bleiben.
Finanzielle Vorteile, Vereinfachung des Gründungsverfahrens und weniger Bürokratie: Dies ist das Ziel der „Ein-Euro-Gesellschaft“. Der Gesetzesentwurf von Justizminister Felix Braz wurde am Montag im Parlament eingereicht.
Falls keine Ausnahmegenehmigung vorliegt, soll die SARL-S dieselben Bestimmungen wie die klassische SARL 
erfüllen. (FOTO: SHUTTERSTOCK)