Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ernest Pirsch als Koordinator bestätigt
Wirtschaft 14.09.2017 Aus unserem online-Archiv
House of Automobile

Ernest Pirsch als Koordinator bestätigt

Ernest Pirsch wurde nun zum zweiten Mal an die Spitze des "House of Automobile" gewählt.
House of Automobile

Ernest Pirsch als Koordinator bestätigt

Ernest Pirsch wurde nun zum zweiten Mal an die Spitze des "House of Automobile" gewählt.
Foto: Christophe Olinger
Wirtschaft 14.09.2017 Aus unserem online-Archiv
House of Automobile

Ernest Pirsch als Koordinator bestätigt

Ernest Pirsch wurde für ein weiteres Jahr zum Leiter und Koordinator des "House of Automobile" gewählt.

(M.G.) - Ernest Pirsch wurde in seinem Amt als Koordinator des "House of Automobile" bestätigt. Sein Mandat wird um ein Jahr verlängert.

Das "House of Automobile" fasst die einzelnen Verbände der Automobilindustrie in Luxemburg zusammen und wurde vor einem Jahr gegründet. Die Vertreter der einzelnen Verbände, die im Vorstand des "House of Automobile" vertreten sind, sind Ed Goedert und Benji Kontz für die ADAL ("Association des Distributeurs Automobiles Luxembourgeois"), Philippe Mersch und Ernest Pirsch für die Fegarlux ("Fédération des Garagistes", Gerry Wagner und Dominique Roger für Mobiz ("Rental and Mobility Business Association") sowie Guido Savi und Thierry Beffort für die Febiac ("Fédération Belge et Luxembourgeoise de l'Automobile et du Cycle"). 

"Die Automobilbranche ist in vollem Wandel und benötigt eine gemeinsame Herangehensweise um diese Veränderungen zu begleiten. Die Zusammenarbeit der einzelnen Verbände ist hervorragend und wir konnten bereits eine Reihe von Projekten auf den Weg bringen", erklärte Ernest Pirsch.



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Internationale Automobilausstellung
Auf der IAA sind die üblichen PS-Monster als Stars zu sehen, aber es werden auch Akzente für alternative Antriebe gesetzt. Wo findet sich da die luxemburgische Zulieferindustrie wieder? Ein Videointerview mit Joost Ortjens von Luxinnovation gibt Aufschluss.
Die Analyse amerikanischer Spitzenermittler zum tödlichen Tesla-Crash im Mai 2016 enthält auch harsche Kritik am Elektroauto-Hersteller: Sein Autopilot-Assistent habe zugelassen, dass der Fahrer sich für längere Zeit ablenkte.
Tesla warnt explizit davor, das Steuer längere Zeit aus den Händen zu geben.
Die Verbände Adal, Fégarlux, Mobiz und Febiac haben das „House of Automobile“ (HoA) aus der Taufe gehoben, eine Diskussions- und Koordinationsplattform, um wichtigen Herausforderungen der Zukunft zu begegnen.
Zwischen Januar und August stieg die Zahl der Neuzulassungen um 18,8 Prozent im Verleich zur Vorjahreszeit.