Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ergänzung zur Hausversicherung: Versicherung gegen Überschwemmungsschäden
Wirtschaft 06.03.2017 Aus unserem online-Archiv

Ergänzung zur Hausversicherung: Versicherung gegen Überschwemmungsschäden

Regierung und ACA beschließen neuen Versicherungsschutz gegen Überschwemmungsschäden

Ergänzung zur Hausversicherung: Versicherung gegen Überschwemmungsschäden

Regierung und ACA beschließen neuen Versicherungsschutz gegen Überschwemmungsschäden
Foto: Serge Waldbillig
Wirtschaft 06.03.2017 Aus unserem online-Archiv

Ergänzung zur Hausversicherung: Versicherung gegen Überschwemmungsschäden

Knapp ein Jahr nach den verheerenden Überschwemmungen im Sommer 2016 einigten sich die Versicherungsunternehmen und die Regierung darauf, erstmals eine Ergänzung zur Hausversicherung gegen Überschwemmungsschäden anzubieten.

(M.G.) - In Folge der schweren Überschwemmungen im Juli 2016, haben die Regierung und der Verband der Versicherungsunternehmen in Luxemburg die Einführung einer fakultativen Ergänzung zur Hausversicherung, gegen Überschwemmungsschäden beschlossen. Die fünf Versicherungsunternehmen Allianz, Axa, Bâloise, Foyer und Lalux bieten spätestens ab Juni 2017 eine Zusatzversicherung an, die Schäden in Höhe von bis zu 200 000 Euro pro Jahr und pro Schadensfall abdeckt.

Diese Obergrenze ist für Einwohner der sogenannten Risikozonen am Rande der Mosel und der Sauer allerdings auf 20 000 Euro pro Jahr und Schadensfall beschränkt. Die Einzelheiten der Police werden von den jeweiligen Versicherungsunternehmen selbst bestimmt. Bei Interesse sollten Kunden sich demnach bei den einzelnen Unternehmen über die genauen Angebote erkundigen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Sturmschäden: Auf Kosten der Versicherung
Sturmtief "Burglind" hat landesweit für einiges an Unordnung gesorgt. Herumfliegende Gegenstände haben mancherorts für meist kleine Schäden an Häusern oder Autos gesorgt. Doch wer zahlt in diesem Fall dafür?
3.1.2018 Luxembourg, Biirgerkraïtz, Sturm, Verwüstung photo Anouk Antony