Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ende des Schmusekurses

Ende des Schmusekurses

Foto: Gerry Huberty
Leitartikel Wirtschaft 2 Min. 01.03.2019

Ende des Schmusekurses

Nadia DI PILLO
Nadia DI PILLO
Nach vielen Jahren des gelebten Kompromisses muss die Aleba ihr Profil schärfen und den Arbeitgebern künftig klare Kante zeigen.

Für die Aleba geht es bei den Sozialwahlen am 12. März um alles. Schließlich genießt die im Finanzsektor derzeit mit Abstand größte Gewerkschaft den Status der Repräsentativität. Eine komfortable Situation, haben die Arbeitnehmervertreter damit doch das Recht, Tarifabschlüsse ohne Zustimmung anderer Gewerkschaften im Land auszuhandeln.

Doch damit könnte es bald vorbei sein ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Tarifstreit mobilisiert Tausende
Die Stimmung ist angespannt: Der Tarifkonflikt steckt schon seit 2016 in einer Sackgasse, der Dialog zwischen Gewerkschaften und Arbeitgeberseite ist abgebrochen. Kurz vor dem ersten Termin des Schlichtungsprozesses erhöhen die Gewerkschaften nun den Druck.
.2018 Luxembourg, Esch, place hôtel de Ville, LCGB Bausektor, LCGB Manif secteur construction photo Anouk Antony
Tarifkonflikt im Bausektor: Verhärtete Fronten
Der Dialog zwischen den Gewerkschaften und den Arbeitgebern im Bausektor ist abgerissen. Die vierte Verhandlungsrunde Ende 2017 hat das nicht ändern können. Hauptforderung ist nach wie vor eine „reelle“ Erhöhung der Gehälter.