Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Dritte Industrielle Revolution: Eine Zukunftsvision, drei Szenarien
Wirtschaft 2 Min. 08.07.2017
Exklusiv für Abonnenten

Dritte Industrielle Revolution: Eine Zukunftsvision, drei Szenarien

Die Energieversorgung steht im Zentrum der Rifkin-Pläne.

Dritte Industrielle Revolution: Eine Zukunftsvision, drei Szenarien

Die Energieversorgung steht im Zentrum der Rifkin-Pläne.
Foto: Guy Jallay
Wirtschaft 2 Min. 08.07.2017
Exklusiv für Abonnenten

Dritte Industrielle Revolution: Eine Zukunftsvision, drei Szenarien

Laurent SCHMIT
Laurent SCHMIT
Jeremy Rifkins Ideen für eine nachhaltige Wirtschaft werden nicht nur in Luxemburg umgesetzt. Die Zusammenarbeit mit zwei anderen Regionen wird nach und nach enger. In Luxemburg wird Ende des Jahres ernst.

(las) - 2011 gab der US-Politikberater Jeremy Rifkin seine Zukunftsvision einer Welt ohne Erdöl bekannt. Der Schlüssel dazu ist die Digitalisierung, die die Mobilität, Energieversorgung und Industrie effizienter machen soll.

Seitdem wollen drei europäische Regionen – darunter Luxemburg – diese dritte industrielle Revolution umsetzen ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

"Rifkin-Prozess": Méco fordert konkrete Schlussfolgerungen
Wenn der sogenannte Rifkin-Prozess auch ein begrüßenswerter Ansatz sei, vermisst der "Mouvement Ecologique" darin die konkreten politischen Schlussfolgerungen. Zudem beruhe die "dritte industrielle Revolution" zum Teil auf falschen Prämissen.
Im November 2016 stellte der Soziologe Jeremy Rifkin seine Studie zur „dritten industriellen Revolution“ in Luxemburg vor.
Ein Glossar: Was ist Industrie 4.0?
Von Big Data bis zum Internet der Dinge: Hinter dem Trendbegriff verbergen sich viele neue Technologien, die die industrielle Produktion revolutionieren sollen - auch in Luxemburg. Ein Überblick in zehn Begriffen.
Roboter übernehmen in den Fabriken neue Aufgaben.