Wählen Sie Ihre Nachrichten​

„Dieses Abkommen ist eine Luftnummer“
Nachhaltigkeits- und Infrastrukturminister François Bausch will zusammen mit Umweltministerin Carole Dieschbourg einen Brief an die EU-Kommission in Brüssel schreiben, um sich für die Rechte der Diesel-Besitzer einzusetzen.

„Dieses Abkommen ist eine Luftnummer“

Foto: Guy Jallay
Nachhaltigkeits- und Infrastrukturminister François Bausch will zusammen mit Umweltministerin Carole Dieschbourg einen Brief an die EU-Kommission in Brüssel schreiben, um sich für die Rechte der Diesel-Besitzer einzusetzen.
Wirtschaft 2 Min. 03.10.2018

„Dieses Abkommen ist eine Luftnummer“

Andreas ADAM
Andreas ADAM
François Bausch empört sich über das selektive Diesel-Paket der deutschen Regierung und fordert eine europäische Lösung, die allen betroffenen Verbrauchern hilft und die Autoindustrie als Verursacherin des Abgasskandals zur Kasse bittet.

„In den USA sind die Autokonzerne infolge des Dieselskandals hart bestraft worden. Wenn ich das als Vergleich nehme, dann komme ich zwangsläufig zu dem Schluss, dass wir hier in Europa nicht das tun, was eigentlich getan werden müsste“, so Nachhaltigkeits- und Infrastrukturminister François Bausch am Mittwoch im Gespräch mit dem „Luxemburger Wort“.

Wenn der europäische Binnenmarkt funktionieren solle, so wie dies jenseits des Atlantiks der Fall sei, dann müssten die Verbraucher auch hier in Europa gegenüber den inakzeptablen Machenschaften der Autokonzerne in Schutz genommen werden, anstatt die Verursacher zu schützen ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema