Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Die UBP kauft die Vermögensverwaltung der Danske Bank
Wirtschaft 01.07.2021 Aus unserem online-Archiv
Banken

Die UBP kauft die Vermögensverwaltung der Danske Bank

Das Schweizer Bankhaus Union Bancaire Privée (UBP) bündelt im Großherzogtum das internationale Vermögensverwaltungs-Geschäft.
Banken

Die UBP kauft die Vermögensverwaltung der Danske Bank

Das Schweizer Bankhaus Union Bancaire Privée (UBP) bündelt im Großherzogtum das internationale Vermögensverwaltungs-Geschäft.
Foto: UBP
Wirtschaft 01.07.2021 Aus unserem online-Archiv
Banken

Die UBP kauft die Vermögensverwaltung der Danske Bank

Das Schweizer Bankhaus will in Luxemburg das Private Banking-Geschäft ausbauen. Es ist der zweite Zukauf auf dem Finanzplatz innerhalb von zwei Jahren.

(MeM) - Die Union Bancaire Privée (UBP), die ihre EU-Zentrale in Luxemburg hat, übernimmt das Wealth-Management-Geschäft der Danske Bank International (DBI) in Luxemburg. Das teilte die Schweizer Privatbank am Donnerstag in Genf mit. 

Die Akquisition soll im vierten Quartal 2021 vollzogen werden und unterliegt der Zustimmung der zuständigen Aufsichtsbehörden. Ein Kaufpreis wurde nicht genannt.

Die seit 1976 in Luxemburg vertretene DBI ist auf das internationale Private Banking spezialisiert und bedient von Luxemburg aus Kunden in fast 60 Ländern. Die Danske Bank selbst hatte in letzter Zeit negative Schlagzeilen wegen zu laschen Bemühungen bei der Geldwäschebekämpfung von sich Reden gemacht.


Wi, Classement des banques .Finanzplatz Luxemburg.Foto: Gerry Huberty/Luxemburger Wort
Die Zukunft des Finanzplatzes
Die Zahl der Banken in Luxemburg nimmt ab, die alten Geschäftsmodelle greifen nicht mehr. Digital und Grün sind die neuen Schlagwörter.

Die UBP ist seit 2002 im Großherzogtum etabliert, wo sie über ihre Tochtergesellschaften Union Bancaire Privée (Europe) S.A. mit mehr als 30 Mitarbeitern sowie der UBP Asset Management (Europe) S.A.  in der Vermögensverwaltung tätig ist. 

„Mit dieser Übernahme wird die UBP, deren verwaltete Vermögen sich Ende 2020 auf 147,4 Milliarden Schweizer Franken beliefen (rund 134 Milliarden Euro, d. Red.), den Ausbau ihres Geschäfts in Luxemburg vorantreiben, wo sie nach Abschluss der Transaktion rund 33 Milliarden Schweizer Franken betreuen wird“, erklärt die UBP.  Sie hatte 2019 bereits in Luxemburg die Banque Carnegie Luxembourg S.A. (BCL) übernommen. 

Das Private Banking in Luxemburg floriert. Hatten die Banken in diesem Geschäftssegment 2019 ein Vermögen über 466 Milliarden Euro unter Verwaltung, waren es 2020 rund 508 Milliarden Euro. 2008 waren es noch 255 Milliarden Euro 2019.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Ansprüche der Kundschaft sind seit geraumer Zeit höher, auch das Grundverständnis, wie eine Bank die Dienstleistung zu erbringen habe.
Die Zahl der Institute, die sich schwerpunktmäßig mit den vermögenden Privatkunden beschäftigt, schrumpft permanent.
Die Zahl der Banken in Luxemburg nimmt ab, die alten Geschäftsmodelle greifen nicht mehr. Digital und Grün sind die neuen Schlagwörter.
Wi, Classement des banques .Finanzplatz Luxemburg.Foto: Gerry Huberty/Luxemburger Wort