Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Die neuen Hafenbetreiber liefern
Wirtschaft 5 Min. 24.08.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Die neuen Hafenbetreiber liefern

Der Containerumschlag im Trierer Industriehafen hat in den letzten drei Jahren deutlich zugenommen.

Die neuen Hafenbetreiber liefern

Der Containerumschlag im Trierer Industriehafen hat in den letzten drei Jahren deutlich zugenommen.
Foto: Charles Caratini
Wirtschaft 5 Min. 24.08.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Die neuen Hafenbetreiber liefern

Andreas ADAM
Andreas ADAM
Im vergangenen Jahr wurden im Hafen Trier mehr als 18000 Container umgeschlagen. Das Geschäft brummt. Große Reedereien legen dort Depots an. Das Konzept der neuen Hafenbetreiber scheint aufzugehen.

Im Trierer Hafen geht es in großen Schritten voran, seit Anfang 2015 ein neues Betreiberkonsortium unter Beteiligung des Bonner Multimodalspezialisten Am Zehnhoff-Söns (AZS) und des Trierer Recyclingunternehmens Theo Steil das Ruder übernommen haben.

Deren Konzept, das damals die Trierer Hafengesellschaft überzeugte, sieht neben dem Umschlag von Massen- und Projektgütern die stärkere Einbindung der Containerlogistik vor ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Luxemburgs Tor zur Welt
Die Unternehmensgruppe Luxport hat seit Januar 2017 einen neuen Geschäftsführer. Ein Besuch bei Erik Odefey im luxemburgischen Industriehafen in Mertert.
DCIM\100MEDIA\DJI_0026.JPG
Hafen Mertert: Neue Führungsspitze bei Luxport
Nach dem unerwarteten Tod von Luxport-Geschäftsführerin Roswitha Schmitt-Lonien im Dezember 2015 musste die Unternehmensleitung neu aufgestellt werden. Jan Loewenguth und Erik Odefey bilden die neue Führungsspitze des Unternehmens.
Jan Loewenguth (rechts) ist neuer Geschäftsführer. Zum Stellvertreter wurde Erik 
Odefey (links) berufen.
Häfen Mertert und Trier: Harte Konkurrenz an der Mosel
Luxport hat im Hafen Mertert ein eigenes Containerterminal eingerichtet und den Vertrag im Hafen Trier auslaufen lassen. In Trier ist nun ein neues Betreiberkonsortium am Ruder, das ehrgeizige Pläne hegt. Eine derartige Konkurrenz auf wenige Flusskilometer Distanz – kann das gutgehen?
Im Hafen Mertert betreibt Luxport ein eigenes Containerterminal, das über einen 124-Tonnen-Kran und rund 50 000 Quadratmeter Lager- und Umschlagsfläche verfügt.