Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Die Krux mit den Prognosen
Leitartikel Wirtschaft 2 Min. 08.11.2019
Exklusiv für Abonnenten

Die Krux mit den Prognosen

Das Wirtschaftswachstum wird durch das Bevölkerungswachstum und durch die Schaffung immer neuer Arbeitsplätze stimuliert.

Die Krux mit den Prognosen

Das Wirtschaftswachstum wird durch das Bevölkerungswachstum und durch die Schaffung immer neuer Arbeitsplätze stimuliert.
Foto: Guy Jallay
Leitartikel Wirtschaft 2 Min. 08.11.2019
Exklusiv für Abonnenten

Die Krux mit den Prognosen

Pierre LEYERS
Pierre LEYERS
Luxemburg ist bei allen Wachstums-Vorhersagen Klassenerster. Warum eigentlich?

Prognosen haben es bekanntlich an sich, schwierig zu sein, besonders wenn sie die Zukunft betreffen. Die 2,6 Prozent Wirtschaftswachstum, die die Europäische Kommission Luxemburg in ihrer Herbstprognose in diesem und im kommenden Jahr voraussagt, sind angesichts der allgemeinen Schwäche im Euroraum eine gute Nachricht.

Ob sich die Vorhersage erfüllt, steht auf einem anderen Blatt ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Statec: BIP-Wachstum von 3,1 Prozent für 2018
Für das Jahr 2018 sieht das Statistikamt Statec ein Wachstum von 3,1 Prozent – anstelle von bislang 2,6 Prozent. Das zeigen die neuesten Zahlen des Statistikamtes, die am Mittwoch veröffentlicht wurden.
Die Luxemburger Wirtschaft brummt.
Wirtschaftswachstum hält an
Die wirtschaftlichen Aussichten für die Jahre 2018 und 2019 sind gut. Und: Das Wirtschaftswachstum hält weiter an, befindet sich aber am Ende einer Beschleunigungsphase.
Im letzten Quartal gab es den höchsten Anstieg der Erwerbstätigen seit mehr als zehn Jahren.
Finanzsektor im Visier: Die Zeichen stehen auf Grün
Durch einen neuen Aktionsplan zur Finanzierung nachhaltigen Wachstums will die Europäische Kommission den Finanzsektor dazu ermutigen, gegen die Folgen des Klimawandels mitzukämpfen. Luxemburg hat bereits erste Schritte in diese Richtung unternommen.
European commission president Jean-Claude Juncker (L) shakes hands with united nations secretary-general envoy for climate action Michael Bloomberg during the green finance conference at the European commission headquarters on March 22, 2018, in Brussels. / AFP PHOTO / Ludovic MARIN
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.