Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Die Herausforderungen einer Zukunftsvision
Wirtschaft 4 Min. 15.11.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Rifkin-Studie

Die Herausforderungen einer Zukunftsvision

Der US-Visionär Jeremy Rifkin sieht im Klimawandel eine "absolut furchterregende" Bedrohung.
Rifkin-Studie

Die Herausforderungen einer Zukunftsvision

Der US-Visionär Jeremy Rifkin sieht im Klimawandel eine "absolut furchterregende" Bedrohung.
Foto: Gerry Huberty
Wirtschaft 4 Min. 15.11.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Rifkin-Studie

Die Herausforderungen einer Zukunftsvision

Laurent SCHMIT
Laurent SCHMIT
Woher kommt die Energie in Zukunft? Wie kann Luxemburg auf ein Wachstum setzen, das Ressourcen schont und die Lebensqualität verbessert? Der 500-Seiten-Bericht liefert 
Antworten, doch die unangenehmen Fragen kommen erst noch.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Die Herausforderungen einer Zukunftsvision“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Die Herausforderungen einer Zukunftsvision“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Das Prinzip des Prosumenten wird in der Energiepolitik zunehmend gefördert: Konsumenten sollen zugleich Produzenten sein mit dem Ziel der Eigenversorgung. Die Entwicklung der Erneuerbaren Energien und des sogenannten Energie-Internets ist dafür unabdingbar.
Solarenergie
Dritte industrielle Revolution
Es ist ein Projekt für die kommenden Jahrzehnte: Die Denkanstöße von Berater Jeremy Rifkin sollen zur dritten industriellen Revolution in Luxemburg beitragen. Minister Schneider erklärte am Montag, worauf es ankommt.
US-Berater Jeremy Rifkin und Wirtschaftsminister Etienne Schneider.
Der US-amerikanische Wirtschaftsexperte Jeremy Rifkin hat seine Strategie der "dritten industriellen Revolution" für Luxemburg vorgestellt. Ein Überblick über die wichtigsten Vorschläge des bekannten Vordenkers und des luxemburgischen Wirtschaftsministeriums.
Die Pläne Rifkins passen zu bestehenden Projekten in Luxemburg.
Dritte industrielle Revolution
"Wir machen uns zur dritten industriellen Revolution auf", sagt US-Berater Jeremy Rifkin. In der Luxexpo wurde ein 500-seitiges Strategiedokument für ein nachhaltiges, vernetztes Wirtschaftsmodell vorgestellt.
Teilen, wiederverwerten, anders nutzen: Das sind die Schlagwörter der dritten industriellen Revolution von US-BeraterJeremy Rifkin.
Best of 2015: Die fünf Säulen
In seinem Buch „Die Dritte Industrielle Revolution“ stellt Rifkin ein Zukunftsmodell für die Wirtschaft nach dem Atomzeitalter vor. Sein Konzept beruht auf fünf Säulen, die es umzusetzen gilt. In Luxemburg gibt es bereits erste Ansätze.