Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Der Vater des Crémant de Luxembourg über das Kultgetränk
Wirtschaft 6 Min. 28.12.2021 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Wer hat's erfunden?

Der Vater des Crémant de Luxembourg über das Kultgetränk

Was trinkt Constant Infalt zu Silvester? Selbstverständlich Crémant de Luxembourg.
Wer hat's erfunden?

Der Vater des Crémant de Luxembourg über das Kultgetränk

Was trinkt Constant Infalt zu Silvester? Selbstverständlich Crémant de Luxembourg.
Foto: Gilles Kayser
Wirtschaft 6 Min. 28.12.2021 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Wer hat's erfunden?

Der Vater des Crémant de Luxembourg über das Kultgetränk

Marlene BREY
Marlene BREY
Was in Griechenland der Ouzo oder in Deutschland das Bier, ist in Luxemburg der Crémant. Constant Infalt über den Beginn einer Trinkkultur.
Direkt weiterlesen?

Für nur 1,90€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Der Vater des Crémant de Luxembourg über das Kultgetränk“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Weinbaubetriebe an der Luxemburger Mosel müssen sich auf unterdurchschnittliche Erntemengen einstellen. Mit 50 000 bis 60 000 Hektolitern wird der Ertrag nur halb so hoch ausfallen wie gewöhnlich.
In dieser Woche herrscht Hochbetrieb im Weinberg, doch die Rebstöcke tragen nicht viele Trauben.
Die Winzer der Luxemburger Mosel haben einen hervorragenden Jahrgang geerntet, doch nun muss sich die Qualität auch bei der Vermarktung auszahlen. Im Interview spricht Roby Ley, Direktor des Luxemburger Weininstituts, über Nachwuchssorgen, neue Trends und das Potenzial des deutschen Marktes.
Lokales - Herausforderungen für Weinbaubetriebe Interview mit IVV-Instutut Viti-vinicole, Direktor Roby Ley, Weinbaustatistik, Weinkeller, Wein, Foto: Chris Karaba/Luxemburger Wort
Die Luxemburger Winzer wollen mehr von ihren Produkten verkaufen. Für das neue Marketingkonzept liegt ab 2018 jährlich ein Budget von einer Million Euro vor. Was mit dem Geld nun geplant ist.
Im Gegensatz zu den Luxemburger Weinen ist der Konsum von luxemburgischen Crémants in den letzten zehn Jahren kontinuierlich gestiegen.