Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Das Nachtzugnetz rückt näher an Luxemburg heran
Wirtschaft 7 Min. 04.12.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Das Nachtzugnetz rückt näher an Luxemburg heran

Die Übernachtfahrt im Schlafwagen wird immer beliebter.

Das Nachtzugnetz rückt näher an Luxemburg heran

Die Übernachtfahrt im Schlafwagen wird immer beliebter.
Getty Images/iStockphoto
Wirtschaft 7 Min. 04.12.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Das Nachtzugnetz rückt näher an Luxemburg heran

Michael MERTEN
Michael MERTEN
Das internationale Nachtzugnetz rückt ein Stück näher ans Großherzogtum heran: Von Januar 2020 an bieten die Österreichischen Bundesbahnen eine neue Verbindung von Wien über Liège nach Brüssel an. Das "Luxemburger Wort" hat mit dem Zugexperten Sebastian Wilken (34) über die Renaissance der Schlafwagen gesprochen.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Das Nachtzugnetz rückt näher an Luxemburg heran“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Das Nachtzugnetz rückt näher an Luxemburg heran“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Vom 1. Januar an gelten Sicherheits-Einschränkungen für SNCF-Züge in Luxemburg. Dies hat Auswirkungen auf die lothringischen Pendlerzüge.
Weil noch nicht alle französischen Triebwagen mit dem neuen Sicherheitssystem ausgerüstet sind, wird es auf der Linie Thionville Luxemburg eng werden.
Das Mobilitätsministerium will den Einsatz des Herbizids weiter verringern. Auch die CFL suchen nach Alternativen.
Das gesamte Schienennetz der CFL wird regelmäßig mit Herbiziden behandelt.
Der erste Güterzug von China nach Luxemburg ist am Samstagnachmittag in Chengdu losgefahren. Die CFL-Gruppe hofft eine Direktverbindung zum Reich der Mitte regelmäßig anbieten zu können.