Wählen Sie Ihre Nachrichten​

„Das Angebot aktiver vermarkten“
Wirtschaft 5 Min. 02.06.2018
Exklusiv für Abonnenten

„Das Angebot aktiver vermarkten“

François Koepp hat am 1. Dezember 2012 den Generalsekretär-Posten übernommen.

„Das Angebot aktiver vermarkten“

François Koepp hat am 1. Dezember 2012 den Generalsekretär-Posten übernommen.
Foto: Steve Eastwood
Wirtschaft 5 Min. 02.06.2018
Exklusiv für Abonnenten

„Das Angebot aktiver vermarkten“

Mara BILO
Mara BILO
Hotels und Gastronomiebetriebe sind von großer Bedeutung für die Wirtschaft Luxemburgs. François Koepp, Generalsekretär des Dachverbands, erklärt, vor welchen Herausforderungen der Sektor steht.

François Koepp, wie schätzen Sie die Situation der Branche ein?

Der Hotellerie geht es generell gut; bei Restaurants und Cafés zeigt sich ein gemischtes Bild ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

"In manchen Hotels gab es nicht einen einzigen Computer"
Vor einem Jahr hat Tourismus-Staatssekretärin Francine Closener das Start-up-Unternehmen Regiôtels ausgewählt, um Hoteliers im Müllerthal zu unterstützen und ein zeitgemäßes Buchungssystem einzuführen. Ein Interview mit dem Gründer Gregory Tugendhat.
Gepflegte Gastlichkeit allein reicht nicht, meint der Regiôtels-Gründer. Die Hoteliers müssten ihre Leistungen besser in Szene setzen.
Luxemburg? Nie gehört!
Ob sie ihren Sommerurlaub in der Türkei, in Deutschland oder in Amerika verbrachten – viele Luxemburger machten in den „schönsten Wochen des Jahres“ wieder einmal eine Erfahrung, die am Selbstbewusstsein nagt: Beim Gespräch mit Türken, Deutschen oder Amerikanern merkt man schnell, dass außerhalb der Grenzen des Großherzogtums nur ein verschwindend geringer Teil der Menschen etwas mit dem Begriff Luxemburg anfangen kann.