Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ryanair mit Gewinnsprung
Wirtschaft 07.11.2016 Aus unserem online-Archiv
Dank eines Rekords bei den Passagierzahlen

Ryanair mit Gewinnsprung

Dank eines Rekords bei den Passagierzahlen

Ryanair mit Gewinnsprung

LW archives
Wirtschaft 07.11.2016 Aus unserem online-Archiv
Dank eines Rekords bei den Passagierzahlen

Ryanair mit Gewinnsprung

Thierry LABRO
Thierry LABRO
Ryanair hat im zweiten Geschäftsquartal dank eines Rekords bei den Passagierzahlen einen Gewinnsprung verbucht.

(dpa) - Ryanair hat im zweiten Geschäftsquartal dank eines Rekords bei den Passagierzahlen einen Gewinnsprung verbucht. Wie Europas größter Billigflieger am Montag mitteilte, stieg der Gewinn im Zeitraum Juli bis September um 8 Prozent auf 912 Millionen Euro. 

Die Fluggesellschaft hatte Mitte Oktober wegen des Absturzes beim britischen Pfund nach dem Brexit ihre Gewinnprognose für das Gesamtjahr gesenkt. Anfang November hatte Ryanair Pläne vorgestellt, ab März der Lufthansa auch auf deren Heimatbasis Frankfurt am Main mit Flügen nach Spanien und Portugal Konkurrenz zu machen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Europas größter Billigflieger Ryanair gerät in der Coronavirus-Krise noch schwerer in Bedrängnis und wird im ersten Geschäftsquartal einen höheren Verlust einfliegen als gedacht.
Trotz Flugplan-Desaster
Ryanair rüttelt trotz Tausender Flugstreichungen nicht an seiner Gewinnprognose. Für das laufende Geschäftsjahr bis Ende März 2018 erwartet Airline-Chef Michael O'Leary einen Überschuss von 1,4 bis 1,45 Milliarden Euro.
(FILES) This file photo taken on September 23, 2017 shows the winglet of an in-flight Boeing 737-800 of Ryanair.
Passenger protests against Irish budget airline Ryanair have calmed since their extensive flight cancellations, but the airline faces problems with their pilots prompted by the company's management methods. The cancellation of thousands of flights by the low-cost airline announced in September 2017, mainly owing to a shortage of pilots, could be only a symptom of the quieter but persistent malaise among some of the flight crews.  / AFP PHOTO / EMMANUEL DUNAND
Nach schwachem dritten Quartal
Nach einem Gewinnrückgang im zurückliegenden Quartal wird Europas größter Billigflieger Ryanair auch beim Blick nach vorne vorsichtig.
Im Quartal bis Ende Dezember steigerte Ryanair die Zahl der Fluggäste auf 28,8 Millionen.
Der Billiflieger Ryanair verzeichnet kräftige Gewinne im ersten Geschäftsquartal 2015. Vorstandschef Michael O'Leary ist optimistisch.
Gelungener Start ins Jahr 2015. Für Ryanair geht es weiter kräftig aufwärts.