Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Covid-Krise: Die Angst vor der Inflation ist zurück
Wirtschaft 5 Min. 04.05.2020
Exklusiv für Abonnenten

Covid-Krise: Die Angst vor der Inflation ist zurück

Christine Lagarde führt das Anleihenkaufprogramm der EZB fort. Manche Ökonomen befürchten eine stärkere Inflation. Andere erwarten eher eine Deflation.

Covid-Krise: Die Angst vor der Inflation ist zurück

Christine Lagarde führt das Anleihenkaufprogramm der EZB fort. Manche Ökonomen befürchten eine stärkere Inflation. Andere erwarten eher eine Deflation.
Foto: dpa / EZB
Wirtschaft 5 Min. 04.05.2020
Exklusiv für Abonnenten

Covid-Krise: Die Angst vor der Inflation ist zurück

Thomas KLEIN
Thomas KLEIN
Massive Ausgabenprogramme und unterbrochene Lieferketten könnten langfristig zu stärkerer Geldentwertung führen. Eine Mehrzahl von Experten erwartet kurzfristig aber eher fallende Preise.

Wer in den ersten Wochen der Corona-Krise einen Supermarkt betrat, dem bot sich ein Bild, das man bisher nur aus Dokumentationen über Kuba oder die Sowjetunion kannte: leere Regale. Für einige Artikel wie Mehl, Nudeln oder Toilettenpapier konnte kurzzeitig das Angebot nicht mehr mit der Nachfrage mithalten. Inzwischen ist fast alles wieder verfügbar und die Episode war zu kurz, dass sich die Knappheit der Artikel ernsthaft auf ihre Preise auswirken konnte.

Dennoch stellen sich Ökonomen die Frage, ob es nicht mittelfristig zu steigenden Preisen und zu einer Rückkehr der Inflation kommen kann ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema