Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Corona-Krise: Regierung passt Rettungspaket an
Wirtschaft 22.04.2020 Aus unserem online-Archiv

Corona-Krise: Regierung passt Rettungspaket an

Viele Kleinbetriebe müssen in der Corona-Krise weiterhin geschlossen bleiben. Die Regierung beschließt weitere Liquiditätshilfen

Corona-Krise: Regierung passt Rettungspaket an

Viele Kleinbetriebe müssen in der Corona-Krise weiterhin geschlossen bleiben. Die Regierung beschließt weitere Liquiditätshilfen
Foto: Lex Kleren
Wirtschaft 22.04.2020 Aus unserem online-Archiv

Corona-Krise: Regierung passt Rettungspaket an

Thomas KLEIN
Thomas KLEIN
Die Unterstützung für Kleinbetriebe in der aktuellen Wirtschaftskrise wurde zuletzt als unzureichend kritisiert. Jetzt weitet die Regierung die Liquiditätshilfen für kleinere Unternehmen aus.

Am Mittwoch genehmigte der Regierungsrat auf Vorschlag des Mittelstandsministers Lex Delles weitere finanzielle Maßnahmen, um Kleinst- und Kleinunternehmen und Handwerksbetriebe in der Corona-Krise zu entlasten. 

Demnach können Firmen mit zehn bis 20 Beschäftigten eine Einmalzahlung von 12.500 Euro beantragen. Außerdem wurde eine Verlängerung der Liquiditätshilfen für Firmen mit weniger als zehn Mitarbeitern beschlossen. Wenn diese aufgrund der Gegenmaßnahmen gegen die Epidemie gezwungen sind, ihre Aktivitäten einzustellen oder Umsatzeinbußen von mindestens 50 Prozent im Zeitraum vom 15. April 2020 bis 15. Mai 2020 erleiden, können sie eine Pauschalhilfe von 5.000 Euro erhalten.


Wiedereröffnung Baustellen - COVID-19 - Tram Baustelle - Avenue de la Liberté - Foto: Pierre Matgé/Luxemburger Wort
Luxemburgs Baustellen: Es geht wieder los
Nach einem Monat Zwangspause nehmen die Baufirmen im Großherzogtum am Montag wieder ihre Arbeit auf. Viele Unternehmen sind aber zunächst mit Vorarbeiten beschäftigt.

 „Wir verstärken die sofortige finanzielle Unterstützung für Kleinst- und Kleinunternehmen, da diese im Allgemeinen am anfälligsten für unvorhersehbare Ereignisse wie Covid-19 sind. In Krisenzeiten ist eine effiziente und schnelle Unterstützung unerlässlich“, kommentiert Lex Delles die zusätzlichen Maßnahmen in einer Mitteilung des Ministeriums. 

Das Formular für die Einreichung der entsprechenden Anträge ist ab der kommenden Woche auf Guichet.lu verfügbar.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema