Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Corona-Impfstoff bringt Pfizer Milliardenumsatz extra
Wirtschaft 04.05.2021

Corona-Impfstoff bringt Pfizer Milliardenumsatz extra

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Reinraumkleidung arbeiten in der Produktion des Impfstoffes Comirnaty von Biontech/Pfizer in den Produktionsstätten von Allergopharma in Reinbek.

Corona-Impfstoff bringt Pfizer Milliardenumsatz extra

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Reinraumkleidung arbeiten in der Produktion des Impfstoffes Comirnaty von Biontech/Pfizer in den Produktionsstätten von Allergopharma in Reinbek.
Foto: dpa
Wirtschaft 04.05.2021

Corona-Impfstoff bringt Pfizer Milliardenumsatz extra

Der US-Pharmakonzern Pfizer hebt nach einem überraschend starken Jahresstart seine Ziele für das Jahr 2021 deutlich an.

(dpa) - Pfizer ist optimistisch gestimmt. Im ersten Quartal hatten die Amerikaner in hohem Maße von ihrer gemeinsam mit der deutschen Biontech vermarkteten Corona-Impfung profitiert, wuchsen aber auch mit anderen Produkten, etwa gegen Krebs. 

Der Corona-Impfstoff Comirnaty spülte Pfizer allein 3,5 Milliarden US-Dollar (rund 2,9 Mrd. Euro) in die Kassen, wie das Unternehmen am Dienstag in New York mitteilte. Die Aktien legten im vorbörslichen US-Handel um 1,8 Prozent zu.


A worker shows a vial of Pfizer-BioNTech Covid-19 vaccine at the arrival of the first shipment in France in the AP-HP central pharmacy on the outskirts of Paris on December 26, 2020. - France's first doses of the Pfizer-BioNTech coronavirus vaccine were delivered early on December 26, 2020, to the Paris hospital system's central pharmacy outside the capital, an AFP journalist saw. A refrigerated truck brought the roughly 19,500 doses from the Pfizer factory in Puurs, northeast Belgium, to Paris, the capital's APHP hospital authority said, with pharmacy chief Franck Huet calling it a "historic" moment in the pandemic. (Photo by STEPHANE DE SAKUTIN / POOL / AFP)
Wie der Impfstoff nach Luxemburg kommt
Dank der Nähe zum Pfizer-Werk in Belgien kann der Corona-Impfstoff „BNT162b2“ per Lieferwagen ins Großherzogtum gebracht werden.

Konzernweit stieg der Umsatz im Berichtszeitraum im Vergleich zum Vorjahr um 45 Prozent auf knapp 14,6 Milliarden Dollar, der Gewinn unter dem Strich kletterte im selben Maße auf knapp 4,9 Milliarden Dollar.

Das Management um Konzernchef Albert Bourla erwartet nun auch aufgrund der überarbeiteten Erwartungen für Comirnaty für das Gesamtjahr einen Umsatzanstieg auf 70,5 bis 72,5 Milliarden Dollar. Zuvor standen noch maximal 61,4 Milliarden Dollar im Plan. Das um Sondereffekte bereinigte Ergebnis je Aktie soll bei 3,55 bis 3,65 Dollar herauskommen, nachdem bislang bestenfalls 3,20 Dollar in Aussicht gestellt worden waren.  

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Das neue Biontech-Werk spielt künftig eine zentrale Rolle bei der Herstellung des begehrten Vakzins des Mainzer Unternehmens. Bis zu 750 Millionen Dosen jährlich sollen dort hergestellt werden, wenn der Betrieb richtig angelaufen ist.
20.01.2021, Marburg: Eine Arbeiterin in der Impfstoffproduktionsanlage von Biontech in Marburg. Das Mainzer Unternehmen Biontech hat in seinem neuen Werk im hessischen Marburg mit der Produktion seines Corona-Impfstoffs begonnen. (zu dpa «Biontech startet Impfstoffproduktion in Marburg») Foto: © BioNTech SE 2020, all rights reserved/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit der aktuellen Berichterstattung und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits +++ dpa-Bildfunk +++
Geringerer Nettogewinn
Der starke US-Dollar und die sinkende Nachfrage der Amerikaner nach Softdrinks machen Pepsi zu schaffen. Im vierten Quartal 2014 ging der Nettogewinn im Vergleich zum Vorjahr um ein Viertel auf 1,3 Milliarden Dollar (1,1 Mrd Euro) zurück.
Während Pepsi weltweit insgesamt etwas mehr Getränke und Snacks verkaufte, ging der Absatz von zuckerlastiger Brause auf dem wichtigen US-Heimatmarkt zurück.
Der weltgrößte Pharmakonzern Pfizer hat im dritten Quartal 2011 auch dank des Verkaufs der Tochter Capsugel einen Gewinn in Milliardenhöhe eingefahren. Unter dem Strich sei der Überschuss auf 3,74 Milliarden US-Dollar gestiegen.
Während der Umsatz in den USA rückläufig war, verbuchte der Hersteller der Potenzpille Viagra in seinem internationalen Geschäft ein prozentual zweistelliges Plus. Foto: Marijan Murat