Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Computerpanne: Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Wirtschaft 27.05.2017

Computerpanne: Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört

Computerpanne: Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört

Foto: AFP/LW-Archiv
Wirtschaft 27.05.2017

Computerpanne: Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört

Michel THIEL
Michel THIEL
Verspätungen, Flugausfälle, lange Schlangen an den Airports: Ein Komplettausfall des IT-Systems von British Airways stört den Flugbetrieb der Airline erheblich - auch in Deutschland gab es Beeinträchtigungen.

(dpa) - Chaos bei Großbritanniens größter Fluggesellschaft: Kunden von British Airways haben am Samstag weltweit mit Verspätungen und Flugausfällen rechnen müssen. Grund dafür war nach Angaben des Unternehmens ein Ausfall des IT-Systems, der den weltweiten Flugbetrieb der Airline erheblich beeinträchtige. Einen Hackerangriff schloss British Airways zunächst aus. Dafür gebe es bislang keine Anhaltspunkte, erklärte das Unternehmen.

Wegen der Probleme strich die Fluglinie sämtliche Flüge ab London. Bis 18.00 Uhr Ortszeit am Samstagabend würden ab Heathrow und Gatwick keine Maschinen mehr starten, teilte der Flughafen London-Heathrow mit. Passagiere wurden gebeten, sich bei Buchungen nach 18.00 Uhr über im Internet über den Status ihrer Flüge zu informieren, bevor sie zum Flughafen fahren. Auch von zahlreichen anderen Flughäfen wurden Verspätungen der British-Airways-Maschinen gemeldet. Dieses Wochenende gilt Großbritannien als reisestark, da dort am Montag Feiertag ist.

Zugang zu Homepage und App gestört

Fluggäste berichteten in den sozialen Netzwerken, dass sie nicht online über die App einchecken konnten, ferner waren Teile der Homepage von British Airways nicht zu erreichen. Das Unternehmen entschuldigte sich über Twitter bei seinen Kunden: „Wir versuchen, die Probleme so schnell es geht zu beheben.“

Die Zahl der betroffenen Flüge war ebenso wenig bekannt wie die Ursache des Problems. In Deutschland berichteten die Flughäfen Frankfurt, Düsseldorf und Hannover von Verspätungen und Flugausfällen. Am größten deutschen Flughafen in Frankfurt wurde ein British-Airways-Flug annulliert, eine Maschine sollte mit zweieinhalb Stunden Verspätung landen, sagte ein Fraport-Sprecher. In Düsseldorf konnte eine Maschine nicht starten. In Hannover war der Abflug einer British-Airways-Maschine ungewiss, ebenso die Starts und Landungen weiterer Flüge.

Neben den genannten Flughäfen sind unter anderem auch die Airports Belfast, Rom, Malaga und Paris betroffen. Der Londoner Airport Heathrow teilte mit, gemeinsam mit British Airways an einer Lösung des Problems zu arbeiten. Fotos zeigten lange Schlangen an den Schaltern der Airline in Terminal 5 des Flughafens.

Bereits im September 2016 hatte es Probleme mit der IT bei British Airways gegeben. Auch damals kam es an den Flughäfen Heathrow und Gatwick zu langen Wartezeiten.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Weltkriegsbombe: Flughafen London-City geschlossen
Wegen einer nicht explodierten Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg wurde am Sonntag der Flughafen London-City geschlossen und alle Flüge gestrichen. Die Bombe war in der Themse gefunden worden. Luxair-Flüge steuern einen anderen Londoner Flughafen an.
(FILES) In this file photo taken on October 27, 2017 British Airways planes taxi on the runway at London City airport with the financial towers and office buildings of the City of London in the background.
London City Airport was closed on February 12, 2018 as military experts worked to remove a World War II bomb found in the neighbouring dock. The unexploded ordnance was discovered in King George V Dock, during planned works near the runway of London's most central airport.

 / AFP PHOTO / Daniel LEAL-OLIVAS
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.