Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Chinesischer Rüstungskonzern steckt hinter IEE-Übernahme
Wirtschaft 23.01.2014

Chinesischer Rüstungskonzern steckt hinter IEE-Übernahme

Auf seiner Firmen-Homepage wirbt Casic mit seinen Produkten, zum Beispiel diese Marschflugkörper.

Chinesischer Rüstungskonzern steckt hinter IEE-Übernahme

Auf seiner Firmen-Homepage wirbt Casic mit seinen Produkten, zum Beispiel diese Marschflugkörper.
Firmenbild
Wirtschaft 23.01.2014

Chinesischer Rüstungskonzern steckt hinter IEE-Übernahme

Der chinesische Technologiekonzern Casic plant, seine Europa-Niederlassung in Luxemburg anzusiedeln. Das Großunternehmen, das bereits den Automobilzulieferer IEE in Contern gekauft hat, produziert Rüstungsgüter.

(vb/rar) – Der chinesische Technologiekonzern Casic plant seine Europa-Niederlassung in Luxemburg anzusiedeln. Das Großunternehmen, das bereits den Automobilzulieferer IEE in Contern gekauft hat, produziert Rüstungsgüter.

Wie die Gratiszeitung "L'Essentiel" berichtet, kündigte Wirtschaftsminister Etienne Schneider an, dass Casic (China Aerospace Science & Industry Corporation) noch viel in Luxemburg vorhabe und mehrere Geschäftsbereiche hier aufbauen wolle. Einzelheiten zu den Plänen von Casic würden derzeit ausgehandelt.

Casic besteht aus sechs großen Staatsunternehmen und vielen kleineren privaten Unternehmen. Das Konglomerat beschäftigt insgesamt 135 000 Menschen.

Auf seiner Internet-Seite wirbt der Rüstungskonzern mit seinen Produkten: Langstrecken-Raketen, Boden-Luft-Raketen und andere Marschflugkörper, aber auch zivile Satellitentechnik sowie Fahrzeugtechnologie und Pharma. Welche Aktivitäten in Luxemburg vorgesehen sind, ist derzeit noch unklar.

Der ehemals luxemburgische Betrieb IEE ist spezialisiert auf Sensoren für die Automobilindustrie. Das Unternehmen ist zum Beispiel der Erfinder des Sensors, der dem Fahrzeug anzeigt, auf welchem Sitz ein Mensch sitzt. IEE hat seinen Verwaltungssitz in Contern und Produktionsstätten in Echternach und anderen europäischen Standorten.

Im Frühling war bekannt geworden, dass ein chinesischer Investor IEE übernehmen will. Erst diese Woche erklärte Wirtschaftsminister Schneider, dass es sich dabei um Casic handelt. Gegenüber wort.lu bestätigte das Ministerium auf Anfrage, dass der Minister bereits zweimal, zuletzt im Dezember während seiner China-Reise, mit Vertretern von Casic zusammengekommen sei.

Casic ist der  Mutterkonzern von Hiwing, dem neuen Teilhaberunternehmen von IEE S.A. Etienne Schneider habe den chinesischen Investoren versichert, dass sie in Luxemburg willkommen seien, da sie eine langfristige Strategie verfolgten, die den Standort Luxemburg stärken könne.