Wählen Sie Ihre Nachrichten​

China liefert weiteres Hilfsmaterial
Wirtschaft 01.04.2020 Aus unserem online-Archiv

China liefert weiteres Hilfsmaterial

Die Materiallieferung aus Zhengzhou erfolgte am Mittwochnachmittag.

China liefert weiteres Hilfsmaterial

Die Materiallieferung aus Zhengzhou erfolgte am Mittwochnachmittag.
Cargolux
Wirtschaft 01.04.2020 Aus unserem online-Archiv

China liefert weiteres Hilfsmaterial

Jacques GANSER
Jacques GANSER
Zwei weitere Cargolux-Flüge bringen an diesem Mittwoch medizinisches Material aus China. Die Provinz Henan hat zudem eine weitere Geschenklieferung angekündigt.

Die Luftbrücke zwischen China und Luxemburg dreht weiter auf Hochtouren. Laut Mobilitätsminister François Bausch brachte ein Cargolux-Flugzeug nach den ersten Großlieferungen vergangene Woche am Mittwochnachmittag weiteres medizinisches Material aus dem chinesischen Zhengzhou. Es handelt sich dabei in erster Linie um Masken und Handschuhe, die vom luxemburgischen Staat in Bestellung gegeben wurden. Ein weiterer Flug soll im Laufe der Nacht zum Donnerstag hauptsächlich Desinfektionsmittel anliefern.

"Die chinesische Provinz Henan hat zudem über die Gesellschaft HNCA mitgeteilt, dass sie eine weitere Flugzeuglieferung mit medizinischem Material  als Geschenk an Luxemburg überreichen werden", so Bausch. Diese Lieferung soll aber erst in den nächsten Tagen erfolgen.

Das Material wurde im Auftrag des luxemburgischen Staates aus ZhengZhou angeliefert.
Das Material wurde im Auftrag des luxemburgischen Staates aus ZhengZhou angeliefert.
Cargolux

Laut Bausch sei es gelungen, die Aktivitäten am Cargozentrum zu stabilisieren. Dazu wurde insbesondere für die stark belasteten Tage von Donnerstag bis Montag  Personal von der WSA, CFL-Cargo, dem Hafen von Mertert und Luxair-Cargo hinzugezogen. Dazu kommen zehn Armeemitglieder. " Über die Govjobs-Anzeige habe sich zudem mehr als 100 Personen für die Arbeit im Cargocenter gemeldet. Wir werden diese über Teilzeitfirmen einstellen", so Bausch.

Zurzeit führt die Cargolux 120 wöchentliche Flüge durch, das sind rund 15 bis 20 Prozent mehr als gewöhnlich um diese Jahreszeit. Der Großteil davon geht nach Asien mit China, Hongkong und Singapur, rund ein Drittel geht in die USA.          

    

         

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Luxemburg erwartet für Montag eine größere Lieferung mit medizinischem Material aus China. Das teilte Außenminister Jean Asselborn (LSAP) am Freitag auf LW-Nachfrage mit.
Am Montag oder Dienstag treffen fünf Millionen medizinische Schutzmasken, Handschuhe, Schutzkleidung sowie 50 Beatmungsgeräte aus China ein.
1806 Nachtflüge wurden 2015 am Flughafen Findel gezählt. Zu den nächtlichen Charterflügen gehörten Kunden der "Päischtcroisère", Fußballnationalmannschaften und Asylanten.
Auch nachts des öfteren unterwegs: Die Jumbos der Cargolux.