Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Chef der Luxemburger Börse: "Es wird tiefe Spuren hinterlassen"
Wirtschaft 5 Min. 31.03.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Chef der Luxemburger Börse: "Es wird tiefe Spuren hinterlassen"

Auch die Luxemburger Börse hat auf Homeoffice umgestellt: 98 Prozent der Mannschaft ist derzeit nicht im Büro präsent.

Chef der Luxemburger Börse: "Es wird tiefe Spuren hinterlassen"

Auch die Luxemburger Börse hat auf Homeoffice umgestellt: 98 Prozent der Mannschaft ist derzeit nicht im Büro präsent.
Foto: Gerry Huberty
Wirtschaft 5 Min. 31.03.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Chef der Luxemburger Börse: "Es wird tiefe Spuren hinterlassen"

Nadia DI PILLO
Nadia DI PILLO
Robert Scharfe, Chef der Luxemburger Börse, zum Tagesgeschäft und seinen Erwartungen nach der Corona-Krise.
Direkt weiterlesen?

Für nur 1,90€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Chef der Luxemburger Börse: "Es wird tiefe Spuren hinterlassen"“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Weltwirtschaftskrise ab 1929 hatte schwerwiegende soziale und politische Folgen. Die Fehler der damals Verantwortlichen halten einige Lektionen für unsere Gegenwart bereit.
(Original Caption) The Great Depression in the U.S.: Men eating bread and soup in a breadline. Undated photograph.BPA2# 1048